Seefelder Gartenbelebung durch Arche Noah

2Bilder

SEEFELD (bine). Das Projekt nennt sich „Arche Noah“, und dahinter steht das Bestreben, sich im Sinne der „Gesellschaft für die Erhaltung der Kulturpflanzenvielfalt und ihre Entwicklung“ für den Schutz von Fauna und Flora einzusetzen. Die neueste Aufgabe ist laut Klosterbräu-Geschäftsführer Alois Seyrling die Wiederbelebung des Klostergartens und zwar durch einen Gemeinschaftsgarten für Einheimische, Gäste und Liebhaber. Dieser soll nächstes Jahr gestartet werden, derzeit läuft noch ein Antrag auf Subventionen bei der Seefelder Gemeinde, denn angestrebt wird die Bewirtschaftung von 3000 m² Gartenfläche am Parrerbichl direkt im Ortszentrum, wo vor Jahrhunderten schon der Klostergarten gelegen war. Die Idee hinter dem Konzept ist, dass den Hobbygärtnern Flächen kostenfrei zur Verfügung gestellt werden, die dann jeder selbst mit einheitlicher Saatgut- und Stecklingsbestellung 100% biologisch ohne maschinelle Verarbeitung sowie ohne Pflanzenschutzmittel und Mineraldünger bestellen kann. Zudem wird auf das einheitliche Erscheinungsbild Bedacht gelegt, und diese Möglichkeit besteht nicht nur für Privatpersonen, sondern gilt genauso für Gastronomen, die dies als Zusatzangebot für ihre Gäste (Wanderungen, Kräuterinformationsveranstaltungen…) oder für ihre eigene Küche nutzen können. Die Pacht ist zudem komplett kostenfrei, lediglich ein Teil des Ertrages ist dem Grundeigentümer nach der Ernte in Naturalform zu entrichten. Weiters könnte 2014 mit eigenem Hopfenanbau vielleicht schon eine eigene Brauerei und Schnapsbrennerei und in den Jahren darauf eine eigene Landwirtschaft mit Milch-, Käse- und Fleischproduktion betrieben werden. Auf jeden Fall geht die „Gesellschaft für die Erhaltung der Kulturpflanzenvielfalt & ihre Entwicklung“ damit bedeutende, zukunftsträchtige und vor allem grüne Wege.

Interessenten die eine Pachtfläche zwischen 100-250m² in Ihre Obhut nehmen möchten, können sich ausschließlich per Email bis 31.10.2012 anmelden. (Bevorzugt Einheimische aus der Olympiaregion Seefeld, aber probieren kann es natürlich jeder!) Weitere Informationen zu den Richtlinien erhalten Sie dann per Email arche@klosterbraeu.com.

Autor:

Sabine Schletterer aus Telfs

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.