Telfer erreichten bei "Re-Imagine Learning Challenge" das Halbfinale

174 wurden in der ersten Runde zum „Pacesetter“ ernannt - darunter auch playGlobo.
  • 174 wurden in der ersten Runde zum „Pacesetter“ ernannt - darunter auch playGlobo.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Katrin Huber

TELFS (kati). Mag. Stefan Neuner (Telfs) erreicht zusammen mit seinem Team das "Halbfinale" bei einem weltweit ausgeschriebenen Bildungswettbewerb.
Ashoka und die LEGO Foundation haben zusammen den Bildungswettbewerb "Re-Imagine Learning Challenge" mit einem Preisgeld von $ 200.000,- ausgeschrieben und begeben sich dabei auf die Suche nach bahnbrechenden Bildungsprojekten.
In Anbetracht der kritischen und komplexen weltweiten Herausforderungen, glauben Ashoka und die Lego Foundation, dass Kinder und Jugendliche neue Formen der Ausbildung im Bereich Kreativität, Problemlösungskompetenz, Teamwork, Empathie und Inspiration brauchen.
Stefan Neuner erreichte mit playGlobo nun sozusagen das „Halbfinale“ und wurde für seine Leistungen im Bereich des spielerischen Lernens zum „Re-imagine Learning Pacesetter“ ernannt und ist nun Teil eines globalen Netzwerkes.
Insgesamt gab es 633 Einreichungen. Davon wurden 174 in der ersten Runde zum „Pacesetter“ ernannt. Darunter auch Stefan Neuner mit playGlobo.

Team von playGlobo:
Mag. Stefan Neuner (alpS GmbH)
Prof. Dr. Josef Nussbaumer (Universität Innsbruck)
Dr. Andreas Exenberger (Universität Innsbruck)
Dr. Markus Mayr (SIMB GmbH)
Mag.a Christine Rainer

Weiterer Wettbewerbsverlauf:
20.8.2014 bis 17.9.2014 Zweite Wettbewerbsphase
14.10.2014: ca. 25-30 Pioneers werden ausgezeichnet
5.11.2014: 8-10 champions werden ausgezeichnet und erhalten gesamt $ 200.000,-

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen