Tiroler Ball
Telfs bringt Tirol nach Wien

Beim letzten Monatsmarkt im Oktober wurde von Bgm. Christian Härting, GR Klaus Schuchter und Amtsleiter Bernhard Scharmer schon fleißig die Werbetrommel gerührt
  • Beim letzten Monatsmarkt im Oktober wurde von Bgm. Christian Härting, GR Klaus Schuchter und Amtsleiter Bernhard Scharmer schon fleißig die Werbetrommel gerührt
  • Foto: Dietrich
  • hochgeladen von Julia Scheiring

Am 12. Jänner steigt der Tirolerball in Wien

TELFS (jus). Laninger, Tiroler Volksschauspiele und Patriots: drei Institutionen, alle unverkennbar mit Telfs verbunden. Doch am 12. Jänner ändert sich das. Da wird ein gutes Stück Telfer - und damit - Tiroler Geist nach Wien gebracht. Der traditionelle Tirolerball im Wiener Rathaus vom Tirolerbund wird nämlich heuer von der Marktgemeinde Telfs ausgerichtet. Rund 1,9 Millionen Wiener und Wienerinnen warten darauf, von Tiroler Kultur und Lebensfreude verzaubert zu werden. Und Telfs ist als Ausrichter an vorderster Front dabei.

Bis zu 2000 Besucher erwartet

Für die Organisation wurde ein 12-köpfiges Ballkommitee aus Telfer Verwaltung und Politik mit Chef Christian Santer zusammegestellt. 350 aktive Gestalter und noch einmal 400 Mitreisende werden dann am 12. Jänner mit 11 Bussen nach Wien reisen. In Wien selbst erwartet Christian Santer zwischen 1.500 und 2.000 Besucher. "Der Vorverkauf in Wien läuft gut, es wurden schon über 1300 Karten verkauft", informiert er.

Tolle Chance für Vereine

Für Telfs ist der Ball natürlich auch eine Marketinggeschichte: "Das ist für uns einerseits die Möglichkeit, unsere Gemeinde zu repräsentieren und andererseit die Chance, den Vereinen eine tolle Ballnacht in Wien zu bieten." Die Kosten für Bus, Übernachtung und Eintritt übernimmt nämlich die Gemeinde für die aktiven Vereine. "Das kostet schon was, aber das ist es uns wert, wenn wir miteinander so etwas Tolles erleben", betont Santer.

Starke Abordnung

Unter dem Motto "Telfs calling - kimmsch mit?" reisen neben den oben schon genannten Vereinen auch die Musikkapelle Telfs, der Trachtenverein Obsteig, die Blaskapelle Gehörsturzm das Panergy Steel Orchester, Sängerin Tasha, Die Köhler, Die Jungen Mundewurz'n, die Schützenkompanie und die Schützenschwelger Telfs, der MGV Liederkranz, der Gemeinschaftschor, die Fahnenabordnung, die Herolde, die Schleicher und die Polytechnische Schule in die Bundeshauptstadt. Auch von geistlicher Seite ist Telfs bzw. Tirol vertreten: Bischorf Hermann Glettler fährt gemeinsam mit Dekan Peter Scheiring und Dompfarrer Toni Fahrer nach Wien.

Programm

Damit auch wirklich Telfer Stimmung in den Wiener Rathaussaal kommt, wurde ein buntes Programm zusammengestellt. Unter der Moderation von Jedermann-Schauspieler Gregor Bloeb, der Telfs als Nachbarortbewohner ja gut kennen dürfte, fällt der Startschuss für den Ball um 20 Uhr mit dem Auftritt der Telfer Musikkapelle. Im Anschluss findet die feierliche Eröffnung mit dem Festakt statt. Neben einem Fahneneinzug wird auch der Trachtenverein seinen großen Auftanz haben.
Für richtig zünftige Stimmung sorgt dann die Blaskapelle Gehörsturz im Festsaal, die mit ihren unverwechselbaren Pop- und Rock-Klängen den Saal zum Beben bringen werden. Nach der Mitternachtseinlage bringt das PANergy Steeldrum-Ensemble karibische Rhythmen in den Festsaal, ab 1 Uhr übernimmt wieder Gehörsturz.

Ständchen für den Bürgermeister

Weil das Rathaus aber nicht nur aus einem Saal besteht, finden auch alle anderen Künstler ihre Bühne: im Stadtsenat-Sitzungssaal unterhalten Tasha und Die Köhler, im Wappensaal die Jungen Mundewurz'n und die Oberlandler Volksmusikanten. Im Vorfeld, um 19 Uhr, gibt's für den Wiener Bürgermeister Michael Ludwig ein Tiroler Ständchen im Arkadenhof.
Auch am Sonntag wird noch Programm geboten: um 11 Uhr erfolgt die Kranzniederlegung am Südtiroler Platz. Anschließend zieht der Festzug von der Oper zum Stephansdom, wo dann die Andreas Hofer Gedächtnismesse im Stephansdom.

Karten

Karten gibt es direkt beim Tirolerbund unter org@tirolerbund.eu und unter der Tickethotline 0664 3551879.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen