Tirols größtes Preiswatten in Telfs

6Bilder

TELFS. Das größte Tiroler Preiswatten ging Sonntagmorgen nach 13 Stunden zu Ende. 120 Teilnehmer aus Tirol und Salzburg schlugen sich die Nacht um die Ohren, um sich beim traditionellen Kartenspiel im Rathaussaal zu vergnügen. An 25 Tischen wurde gleichzeitig gewattet und insgesamt 512 Lose (30 €) ausgespielt. Stark vertreten waren heuer vor allem Watter aus dem Tiroler Oberland, aus deren Reihen auch die Sieger hervorgingen.
Albin Muglach und Wolfgang Thurner aus Imsterberg - sie sind seit 25 Jahren bei jedem Telfer Preiswatten dabei - sind die verdienten Sieger und verließen Telfs mit 4800 Euro Preisgeld. Im Finale unterlegen waren Rudi Hafele und Wolfgang Pauli aus Ladis. Sie konnten sich immerhin mit 3100 Euro Preisgeld trösten.
Die weiteren Plazierungen:
(3.) Vorjahressieger Werner Linter / Bertl Linter, Oberhofen, (4.) Dominik Fiegl / Arno Pult, Sölden, (5.) Florian Auer / Martin Gstrein, Längenfeld, (6.) Josef Lechleitner / Werner Klier, (7.) Gerhard Kronthaler / Josef Jäger, (8.) Manfred Assmayr / Gerhard Grabherr.
Veranstalter Christian Santer (Sport- und Veranstaltungszentren Telfs) bedankte sich im Rahmen der Siegerehrung bei seinem Schriftführer Roman Zoller und dem Bewirtungsteam von Michael Löffler von der Sommerschenke. 
Der Termin für das nächste Watterturnier in Telfs steht übrigens auch schon fest: Samstag, 2. Februar 2019! 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen