Initiative von Zukunft Zirl
Zirl soll neue Lärmschutzwände bekommen

LH-Stv. Josef Geisler mit VizeBgmIn. Iris Zangerl-Walser.
  • LH-Stv. Josef Geisler mit VizeBgmIn. Iris Zangerl-Walser.
  • Foto: zeitungsfoto.at
  • hochgeladen von Nicolas Lair

ZIRL. ZIRL. Vor einigen Monaten hat die Fraktion „Zukunft Zirl“ rund um VizeBgmIn. Iris Zangerl-Walser einen Antrag zur Erhöhung und Errichtung von Lärmschutzwänden entlang der A12 im Bereich Zirl – Eigenhofen - Dirschenbach eingebracht. Nun wird die Sache konkreter.

Verhandlungen starten

„Zirl leidet unter dem zunehmenden Verkehr auf der Autobahn und die damit verbundene Lärmbelästigung. Diese Belastung wird auch mit dem Umstieg auf alternative Antriebsarten nicht weniger. Untersuchungen belegen ausführlich, dass Lärm krank macht“, begründet Zangerl-Walser die Initiative. Der Antrag wurde im Mobilitätsausschuss und im Gemeinderat jeweils einstimmig angenommen. Verhandlungen mit Land und ASFINAG werden nun gestartet.

Verbesserte Lebensqualität

Zangerl-Walser hat sich gemeinsam mit dem für Straßenbau zuständigen LH-Stv. Josef Geisler ein Bild vor Ort gemacht. „Lärmschutz bedeutet eine wesentliche Verbesserung für die Lebensqualität der Menschen vor Ort. Das Land Tirol steht in dieser Frage ganz klar auf der Seite der Gemeinden. Die Asfinag ist gefordert, mehr gegen die Lärmbelästigung zu tun und die Tiroler Mauteinnahmen auch hier zu investieren. Es ist wichtig und richtig, dass Iris Zangerl-Walser den Lärmschutz in Zirl thematisiert“, betonte LH-Stv. Josef Geisler beim gemeinsamen Termin.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen