Premiere in Inzing: Erste BürgermeisterkandidatIN

JUF (Inzing): Renata Wieser, 57, ist seit 13 Jahren Gemeinderätin für die Liste JUF Inzing. Man kennt sie als konstruktive, sachliche, ehrliche und dialogorientierte Politikerin. Die Dinge, die ihr ein Anliegen sind, setzt sie in Taten um, statt in Anträge. Nun stellt sie sich auch erstmals der Wahl zur obersten Gemeindevertreterin.

„Ich will als ‚Vollzeitbürgermeisterin‘ für die Bevölkerung da sein“, beginnt Wieser die Liste ihrer Vorhaben. Genauso gehören die Umsetzung einer bürgernahen, transparenten Verwaltung, echte Mitbestimmung sowie eine offene und vor allem konstante Kommunikation mit den BürgerInnen zu ihren Prioritäten.

S’isch Zeit - für eine Frau an der Gemeindespitze
„Mir war es schon immer wichtig, dass es Angebote für Familien gibt“, verweist die Mitbegründerin der Kleinkinderbetreuung ‚Winzinger‘ und des ‚Inzinger Ferienspaß‘ auf die Wurzeln ihres Engagements in der Gemeinde. Eine gute Lebensqualität und einen Lebensraum für alle Generationen, das solle Inzing bieten. Um das Ziel zu erreichen will Wieser als Bürgermeisterin Visionen für das Dorf gemeinsam mit den MitbürgerInnen entwickeln, der Zündfunken für gute Ideen sein und Herausforderungen so meistern, dass verträgliche Ergebnisse erreicht werden. Sich konstruktiven Auseinandersetzungen im Gemeinderat zu stellen, sei für sie selbstverständlich: Trügen diese doch zu neuen Sichtweisen und neuen Lösungen bei. „Ich habe immer aktiv Projekte umgesetzt und möchte dies weiter für das Dorf tun“, verspricht die Bürgermeisterkandidatin, die sich neben ihrem Einsatz für Familien auch als Mitarbeiterin der Inzinger Klimabündnisgruppe und als Obfrau des Umweltausschusses einen Namen machte.

Offen, unabhängig, kritisch
Seit fast 30 Jahren ist die Liste JUF im Inzinger Gemeinderat aktiv. Jugend, Umwelt und Familie waren schon die Themen der vorausschauenden Gründergeneration und sind auch heute die Schwerpunkte. Dass Frauen immer vorne auf der Liste platziert waren, gehört zum Selbstverständnis von JUF. „Vieles, was heute selbstverständlich im Dorf ist, ist ein Erfolg der hartnäckigen Arbeit von JUF-GemeinderätInnen: als Beispiele seien nur Mülltrennung und zeitgemäße Kinderbetreuung genannt“, betont Spitzenkandidatin Wieser. Das Entstehen des Dorfbuches, Verkehrslösungen und eine neue Straßenbeleuchtung wurden jeweils unter der Ausschussführung von JUF-Mitgliedern verwirklicht. In der kommenden Gemeinderatsperiode hat sich das Team rund um Wieser wieder eine umfangreiche Agenda gesetzt: Energieeffizienz und Verkehr im Sinne einer gesunden Umwelt, Treffpunkte für alle Generationen und alle Interessengruppen, Spielplätze als Begegnungsorte für Jung und Alt sowie eine zukunftsweisende Dorfentwicklung.

Kontakt:
Mag. Renata Wieser
T.: +43 676 069568
juf@juf-inzing.at www.juf-inzing.at Juf-Inzing

Bild: Mag. Renata Wieser, Bürgermeisterkandidatin und Spitzenkandidatin der Liste JUF Inzing Fotocredit: Click&smile Photography

Autor:

Renata Wieser aus Telfs

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.