Zirl Aktiv einmal anders...

Ist Ihnen auch zu heiss?

Schön, diese sommerlichen Wetterverhältnisse, aber schon auch sehr, sehr heiss. Wirklich aus dem Schwitzen kommt man jedenfalls gerade kaum, es sei denn, Ihnen ist auch heute per Postsendung der neue Folder von Zirl Aktiv zugegangen. Dann haben Sie jetzt einen wunderbaren Wachler. Das herrlich dicke Papier eignet sich wunderbar, um schnell ein paar kühlende Luftstösse ins Gesicht zu bekommen und sollten sie dann wirklich abgekühlt sein, dann werfen Sie just in diesem Moment keinen Blick in das Innere dieses Folders, es könnte Ihnen nämlich ganz schnell wieder heiss werden.

Auf 24 Seiten dickem Hochglanzdruck erhitzen sich schliesslich ganz schnell die einen, oder anderen Gemüter. Dann zum Beispiel, wenn im Folder davon die Rede ist, dass 75.000 Euro investiert wurden, um den Kindern in Zirl ein unbeschwertes und gefahrenfreies Spielen zu ermöglichen (Zitat) . Als Besucher des Äuele-Spielplatz frag ich mich schon ganz deutlich, wo genau diese 75.000 Euro hingeflossen sind?! In uralte Spielgeräte? In graussliche, alte Sitzmöglichkeiten? Der Boltzplatz ist schon ganz toll, wenn er denn einmal nicht abgesperrt ist und die Skaterbahn ist nebenbei erwähnt auch nicht das, was man als modernen Schrei bezeichnen möchte. Wo also ganz genau sind diese 75.000 Euro hingeronnen, wenn es sich dabei um die beiden neuen Schaukeln am Äuele handelt, so war es bestimmt nicht der günstigste Anbieter, der mit den Geräten betraut wurde. Vor allem in Relation zum gingatischen, neuen Spielplatz in Kematen.

Vor allem erregend finde ich das gefahrenfreie Spielen, weil ich bereits früher schon auf die massive Gefährlichkeit des Bereiches zwischen Volksschule und Kindergarten hingewiesen habe, durch das sich trotz Fahrverbot regelmässig Autos bewegen.

Meinem Empfinden nach wird Zirl auch immer lauter, vor allem des nächtens, was vielleicht auch daran liegen mag, dass Funkstreifen, die in der Nacht zu Hilfe gerufen werden, von Hall nach Zirl fahren, weshalb man sich fragen darf, als wie sicher Zirl eigentlich eingstuft werden kann, wenn zwar eine Polizeiwache im Ort, die aber scheinbar nachts unbesetzt ist.

Entweder wird der Schlaf von Festen gestört, die bis um 5:00 in der Früh mit lauter Musik begleitet werden, oder von Mopeds, die den Schönauweg als Ralleystrecke missbrauchen, oder aber von einer schier respektlosen und rücksichtslosen Tratschgesellschaft, die mit grosser Vorliebe vor Wohnanlagen stundenlange Plauderstunden abhält. Mit einem Wort: Auch das Thema Lärmschutzwand kann eher als verspäteter Aprilscherz angesehen werden, auch weil diese winzige Mauer nicht einmal ansatzweise die Geräusche der Autobahn verschlingt.

Schliesslich noch die Ortskernbelebung, die zwischen 12:00 und 15:00 eigentlich so gar nicht richtig belebt ist und rein optisch mehr freie Ladenflächen bietet, als ein vielfältiges und anregendes Ambiente.

In Bezug auf den regen Wohnbau mag man sich abschliessend noch fragen, wie sinnvoll es ist, wenn viele Wohnungen leer stehen und ständig neue, überwiegend Kaufwohnungen, gebaut werden?

Scheint, als ob Zirl Aktiv mit heute den Wahlkampf eingeläutet hat, besonders anregend ist es nicht, aber zum Wacheln eignet sich das Papierlwerk ganz vorzüglich......................

Autor:

Monika Nyenstad aus Telfs

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.