Als Corona noch nicht unser Dirigent war

6Bilder

Ziemlich genau vor 1 Jahr an einem Freitag Ende September machte sich ein Bus voll mit Musikanten auf nach Spanien. Das Ziel der 31 Scharnitzer und 9 Reither war ein Ort ca. 50 Kilometer südlich von Barcelona: Calella an der Costa del Maresme, die früher zur Costa brava zählte. Auf 16 Stunden Busfahrt folgte eine abwechslungsreiche und kameradschaftliche Woche. Gleich am Ankunftstag fand eine Parade aller mitwirkenden Gruppen durch die Innenstadt von Callela statt. Unsere bunte Tracht fiel dabei mächtig ins Auge. Am selben Abend war die offizielle Eröffnung im 4000-Besucher fassenden Festzelt. Es spielten 3 Gruppen, es wurde gemeinsam gesungen, getanzt und gefeiert. Da unser Konzert erst am Dienstag stattfinden sollte, nutzen die Musikanten die freie Zeit je nach Lust und Laune. Die einen erkundeten die nahe Umgebung, die anderen verbrachten die Zeit am Strand mit Volleyball und Wasserball. Die Isartaler nutzten die Gelegenheit für eine Probe am Pool. An einem der freien Tage fand ein geführter Ausflug nach Barcelona statt, wo wir unter anderem die Sagrada familia sahen, eine Stadtrundfahrt mit dem Bus machten und anschließend noch etwas Zeit zur selbstständigen Erkundung u.a. der Rambla hatten. Am Dienstag war es dann so weit und wir machten uns mit unseren Instrumenten auf ins Festzelt. Wir waren die letzte Gruppe am heutigen Abend und die Vorgruppen hatten schon ordentlich vorgelegt. Mit unserem bunten Programm vom Wiener Walzer über klassische Polka bis hin zu Sweet Caroline brachten wir das Zelt zum Beben und es ging eine Polonaise nach der anderen durch das Zelt. Die lange und intensive Probenzeit hatte sich gelohnt! Nach dem Konzert wurde selbstverständlich weitergefeiert und der Abend fand seinen Ausklang in den verschiedenen Lokalen Calellas, die Karaokebar neben dem Hotel natürlich inbegriffen. Bevor es dann wieder nach Hause ging, besuchte ein Teil von uns noch das Spiel FC Barcelona gegen Inter Mailand im Camp Nou. Die Stimmung in dem riesigen Stadion war atemberaubend, insbesondere nachdem Barcelona 2:1 gewann. Nach einer abwechslungsreichen Woche ging es dann wieder mit dem Bus zurück nach Hause. Auch ein Jahr später erinnern wir uns noch gerne an die tollen Geschichten, die wir miteinander erlebt haben. Und wer weiß, vielleicht war es nicht unser letzter Ausflug nach Spanien…

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen