Ausbau der Bahninfrastruktur in Zirl, Inzing und Telfs!

2Bilder
  • Foto: Tiroler Volkspartei
  • hochgeladen von Dee ri

ZIRL/INZING/TELFS. VP-Bezirksobmann begrüßt massiven Ausbau der Bahninfrastruktur durch  ÖBB und Land Tirol. Im Bezirk Innsbruck-Land sollen 11 Verkehrsstationen  ausgebaut werden.

Vom Infrastrukturvertrag, den das Land Tirol mit den ÖBB abgeschlossen hat, profitiert auch  der Bezirk Innsbruck-Land. Der Bezirksobmann der Tiroler Volkspartei, LR Johannes Tratter,  begrüßt den Ausbau der Bahninfrastruktur: „Tirol nimmt beim Bahnausbau eine Vorreiterrolle ein.  240 Millionen Euro, darunter 55 Millionen aus Landesmittel, werden in den barrierefreien  Ausbau von Bahnhöfen samt Vorplätzen, Haltestellen, Park+Ride- und Bike+Ride-Flächen  investiert. In ganz Tirol wird die heimische Wirtschaft gefördert und die Konjunktur belebt“, so  der Landesrat für Gemeinden.

Im Bezirk Innsbruck-Land sind 11 konkrete Projekte geplant. Darunter die Verkehrsstationen  Fritzens-Wattens, Hall, Völs, Kematen, Zirl, Inzing und Telfs-Pfaffenhofen. „In Zusammen- arbeit mit den Gemeinden sollen hier individuell neue Parkdecks errichtet, Haltestellen  modernisiert oder Infrastruktur für Park+Ride geschaffen werden. Tirol ist bereits jetzt ein  Bahn-Vorzeigebundesland. Mit dem Tirol Vertrag 2 wird mit konkreten Zielsetzungen und Maßnahmenpaketen ein bedarfsgerechtes Mobilitätsangebot sichergestellt. Das Land Tirol bekennt sich klar zum Bahnausbau in Tirol. Jetzt heißt es dranbleiben“, so LR Johannes  Tratter abschließend.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
2 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen