Buch-Präsentation des Erzbischofs und Ehrenbürgers von Telfs Dr. Alois Kothgasser

(v.l.n.r. Franz Seewald, EB Dr. Alois Kothgasser, Ferdinand Reitmaier)
  • (v.l.n.r. Franz Seewald, EB Dr. Alois Kothgasser, Ferdinand Reitmaier)
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Dee ri

TELFS. Corona bedingt etwas verspätet, gestaltete unlängst der Tyrolia Verlag die Buch Präsentation der Autobiografie des beliebten ehemaligen Erzbischofs von Salzburg und Telfer Ehrenbürgers Dr. Alois Kothgasser in der vollbesetzten Spitalskirche in Innsbruck. Eine illustre Gästeschar, angeführt von Diözesanbischof Hermann Glettler und Bischofsvikar Msgr. Jakob Bürgler, gab sich die Ehre und lauschte den interessanten Lebenserinnerungen des bescheidenen Seelsorgers. Die professionelle, erfrischende und unkomplizeirte Fragestellung des bekannten ORF-Moderators Peter Jungmann ließ den Abend zu einem spannenden Erlebnis werden, bei dem auch der Ko- Autor Martin Kolozs seine netten Erlebnisse und Erfahrungen als Interviewer zum Besten gab. Während seiner Zeit als Bischof von Innsbruck (1997 -2003) wurde Dr. Alois Kothgasser nach Errichtung des neuen sozialen und pastoralen Zentrums die Ehrenbürgerschaft von Telfs verliehen. Und immer wieder kommt er gerne nach Telfs, sei es zu Sebastiani, zur Firmung oder zu einer Buch-Präsentation wie im Dezember letzten Jahres, als der 2. Band „Krippen In Telfs“ vorgestellt wurde. Und die beiden Autoren Franz Seewald und Ferdinand Reitmaier besuchten nun ihrerseits diese eindrucksvolle Buch-Präsentation. Wie das Bild zeigt, freute sich der „Telfer Ehrenbürger“ auch sichtlich über den Telfer Besuch.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen