Billard Bundesliga
Etwas holpriger Start für Inzings Billardcracks

v.l. Hobjan Andreas, Ranimirov Sasa, Anfang Fabian und Heel Florian.
  • v.l. Hobjan Andreas, Ranimirov Sasa, Anfang Fabian und Heel Florian.
  • Foto: SBC Inzing
  • hochgeladen von Nicolas Lair

INZING/HÖRBRANZ. In der Bundesliga standen die ersten 3 Begegnungen im vorarlbergischen Hörbranz an. In die Divison 2 West wurden der SBC Inzing, CAP Hörbranz, SBV Rheintal Lustenau und der SBC Feldkirch gelost.


Drei Punkte aus drei Spielen

Mit etwas Pech startete man gegen den SBV Rheintal in die neue Saison, gleich 2 Hill-Hill Partien gingen verloren und so musste man im ersten Spiel eine 1:5 Niederlage wegstecken. Gegen den Titelmitfavoriten aus Hörbranz gab es dann leider ein 0:6. Am nächsten Tag der versöhnliche Abschluss, ein klarer 5:1 Sieg gegen den SBC Feldkirch und mit 3 Punkten liegt man in der Division auf Platz 3.

Autor:

Nicolas Lair aus Telfs

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen