Platz 4 in seinem "Wohnzimmer" Seefeld: Pommer feiert bestes Weltcup-Ergebnis

Der Inzinger David Pommer jubelt mit Rang vier über sein bestes Weltcupresultat, ausgerechnet auf heimischem Boden und vor toller Fankulisse!
82Bilder
  • Der Inzinger David Pommer jubelt mit Rang vier über sein bestes Weltcupresultat, ausgerechnet auf heimischem Boden und vor toller Fankulisse!
  • hochgeladen von Georg Larcher

SEEFELD. Nur knapp hat David Pommer das Podest verfehlt! Der Deutsche Johannes Rydzek siegte in einem Foto-Finish vor seinem Landsmanns Eric Frenzel, dem bisherigen 12-maligen Seriensieger von Seefeld.
Spannende 12 Minuten bei diesem 5 Kilometer-Sprint erlebten auch die Fans von David Pommer. Der ÖSV-Athlet kämfte mit dem Italiener Samuel Costa um den 3. Platz. Mit Platz 4 war Pommer auch bester Österreicher. Bernhard Gruber, Sieger nach dem Springen, startete als erster auf die 5-km-Skating-Strecke, fiel aber dann auf den sechsten Rang zurück. Drittbester ÖSV-Kombinierer war Franz-Josef Rehrl als 12., Mario Seidl wurde 15.

„Sehr positiver Auftakt“

Cheftrainer Christoph Eugen freute sich über Pommers Erfolg: „Es war mit dem vierten Platz von David Pommer ein sehr positiver Auftakt, ich freue mich für ihn über sein bisher bestes Weltcupergebnis. Die Grundlage war heute der gute Sprung von ihm, super, dass er dann vierten Platz heim gelaufen ist. Bernhard Gruber hat sich heute sehr stark auf der Schanze präsentiert, auf der Loipe hat er sich etwas schwer getan. Er muss sich nun gut ausrasten und von Tag zu Tag schauen, wie er sich fühlt.“

Pommer ging befreit in das erste Rennen

Für Pommer war es ein Freudentag: „Ich habe mich schon die ganze Woche auf das Rennen gefreut“, sagte der 23-Jährige. „Das Springen ist mir wirklich aufgegangen, ein gewaltiger Sprung. Damit hab ich mir eine gute Ausgangsposition geschaffen.“ Er habe „befreit“ auftreten können, dadurch werde in den nächsten beiden Tagen einiges möglich sein. „Ich werde versuchen, es genauso zu machen wie jetzt.“

Die weiteren Platzierungen der Österreicher:
12. Franz-Josef Rehrl
15. Mario Seidl
18. Philipp Orter
24. Lukas Klapfer
28. Martin Fritz
29. Willi Denifl
35. Gerstgraser Paul
36. Harald Lemmerer
46. Tomaz Druml

Weiterer Zeitplan:

Samstag, 28.1.2017
12.15 Uhr: Probedurchgang HS 109
13.30 Uhr: Wertungsdurchgang HS 109
15.30 Uhr: Langlauf 10km

Sonntag, 29.1.2017
10.45 Uhr: Probedurchgang HS 109
11.30 Uhr: 2 Wertungsdurchgänge HS 109
14.15 Uhr: Langlauf 15km

Weitere Fotos vom 1. Tag:
http://www.meinbezirk.at/telfs/sport/weltcup-2017-langlauf-seefeld-olympiaregion-d2005457.html

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen