Sensationeller Saisonauftakt für Alexander Wachter in Italien

Alex Wachter an der Spitze
2Bilder
  • Alex Wachter an der Spitze
  • Foto: Wachter Markus
  • hochgeladen von Roman Gadner

27. März 2011: 102. La Bolghera Trofeo Cassa Rurale di Trento

Auftakt nach Maß für Alexander WACHTER (U17) – ÖAMTC RAIKA KLEIDERMAIR ASV INZING - beim traditionsreichen 102. „La Bolghera“ in Trient.
Das vom Radclub Francesco Moser organisierte Rennen fand auf einem äußerst attraktiven 2,8 km langen Rundkurs mitten in Trient statt. Dabei wurde bei jeder Runde eine ca. 800 m lange ziemlich selektive Steigung gefahren, die von Anfang an so richtig nach dem Geschmack der 4 Mann starken Tiroler Auswahlmannschaft (Wachter, Morianz, Brikic und Moser) war. Bereits in der ersten von 15 Runden attakierten Brikic Benjamin und Morianz Fabian (ebf. Inzing) ganz frech (beide fuhren ihr erstes U-17-Rennen überhaupt!) und führten so das riesige Feld (121 Starter!) - zur Überraschung ihrer Betreuer- ganz an der Spitze zum ersten Mal über die Ziellinie. So wurde von Beginn an das Tempo für den „Kapitän“ Alexander Wachter sehr hoch gehalten. Das Rennen war in der ersten Hälfte von mehreren Ausreißversuchen einzelner Fahrer geprägt – keiner konnte sich jedoch entscheidend absetzen. Alexander Wachter hielt sich die ganze Zeit in Lauerposition im vordersten Drittel des Feldes auf und kontrollierte souverän das Renngeschehen. Erst einige Runden vor Schluss setzte sich in der Steigung eine 6 Mann starke Spitzengruppe etwas vom Feld ab – mit Alex mit von der Partie! Seine ganz große Klasse zeigte er dann in der Steigung 3 Runden vor dem Zieleinlauf, wo er den 5 italienischen Kontrahenten vor Augen führte, was in seinen Tiroler Beinen steckt! Er fuhr einfach solo vorne weg (!) – ließ die Gruppe im flachen Teil des Rundkurses aber wieder herankommen (zur Beruhigung seines Betreuerstabes!) um fürs Finale die entscheidenden Körner zu sparen! Und so kam es wie erhofft – in der letzten Runde dasselbe Spiel: Alexander setzt sich bereits am Anfang der Steigung ab – fährt mit 7 sec. (!) Vorsprung in die Abfahrt dem Ziel entgegen und mobilisiert noch einmal alle Kräfte – ab der 200er Marke schaut er mehrmals zurück – sieht, dass die Meute nicht mehr herankommt – streckt die Arme in die Höhe und genießt in vollen Zügen seinen Solosieg! Eine Sekunde vor dem 2.!

Alex Wachter an der Spitze
Radsportlegende Francesco Moser gratuliert
Autor:

Roman Gadner aus Telfs

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.