Telfs Patriots U17 gewinnt Tiroler Derby gegen Schwaz Hammers

Runningback #82 Fabian Raffelsberger am Weg zu einem seiner fünf Touchdowns beim Spiel der U17-Teams der Telfs Patriots und Schwaz Hammers in der Silberstadt-Arena.
  • Runningback #82 Fabian Raffelsberger am Weg zu einem seiner fünf Touchdowns beim Spiel der U17-Teams der Telfs Patriots und Schwaz Hammers in der Silberstadt-Arena.
  • Foto: Gerhard Gabl
  • hochgeladen von Georg Larcher

TELFS. Die Schwaz Hammers starteten mit der Offense in dieses Spiel, fumbelten jedoch und Linebacker #8 Reto Krabacher sicherte das Angriffsrecht für die Patrioten. Im ersten Drive der Patriots erzielte Running Back (RB) #82 Fabian Raffelsberger gleich einen Touchdown (TD) und legte mit der Two-Point-Conversion nach. Der Spielstand nach wenigen Minuten: 0:8.
Auch der nächste Hammers-Drive wurde rasch gestoppt, jedoch machte sich die Offense durch einige Strafen die gute Feldposition zunichte. Aber Quarterback (QB) #4 Jonas Knittel zeigte Nerven: Er warf einen 90-Yards-Touchdown-Pass auf Tight End (TE) #97 Marcel Ambrosig, der den Turbo zündete und uneinholbar das Ei in die Endzone trug.
Das Bild der ersten paar Drives beider Mannschaften zog sich über die gesamte Spieldauer. Turnovers wurden seitens der Patriots erzielt und somit konnten sie von guten Feldpositionen aus starten. Zum Schlusspfiff der ersten Halbzeit zeigte das Scoreboard 0:38 an.

Die Rookies Spielhälfte

Der eindeutige Spielstand machte es für Headcoach Patrick Auer möglich, die Neulinge der Mannschaft (Rookies) in der zweiten Spielhälfte verstärkt zum Einsatz zu bringen: „Für Rookies ist es oft schwierig in einem Spiel gute Leistungen zu bringen. Nervosität und Druck machen es den Neulingen nicht leicht, die trainierten Spielzüge umzusetzen. Bei einem eindeutigen Spielstand jedoch, wo wir uns theoretisch auch Fehler leisten können, ist es die ideale Möglichkeit, Spielerfahrungen zu sammeln.
Die Rookies #15 Philip Meze, #68 Daniel Vidovic und #12 Valentin Zoller beispielsweise bekamen lange Spielzeiten und machten ihre Sache gut. So trugen sie wesentlich zum Endstand von 0:60 bei.
Headcoach Auer kommentierte: „Diesen Sieg haben wir dringend gebraucht. Die Jungs haben auch in den letzten beiden Spielen gute Leistungen gezeigt, aber diese mit einem Sieg bestätigt zu bekommen, ist noch einmal ganz was anderes. Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft und was sie im letzten halben Jahr geleistet haben. Schön war auch zu sehen, dass unsere Rookies ihre Talente ausspielen und sich perfekt ins Team integrieren.“

Scoreboard
6 Punkte #9 Jonas Bröckl
2 Punkte #67 Marco Rusch
34 Punkte #82 Fabian Raffelsberger
10 Punkte #97 Marcel Ambrosig

Heimspiel am 21. Oktober

Pause gibt es für die Jungadler der Telfs Patriots aber nicht, denn am 21. Oktober läuft das starke Gastteam der Invadors aus St. Pölten aufs heimische Feld beim SportZentrum Telfs. Kickoff zum Heimspiel ist um 15:30 Uhr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen