Bezahlte Anzeige

Tirol Regio Cards für Gewinner

Andreas Perberschlager, Regio Card-Vorsitzender und der kleine Levin bei der Ziehung im Trofana in Mils.
  • Andreas Perberschlager, Regio Card-Vorsitzender und der kleine Levin bei der Ziehung im Trofana in Mils.
  • Foto: Bezirksblätter
  • hochgeladen von Maria Mifka

Das begehrteste Freizeitticket – die Tirol Regio Card – und das beliebteste Bezirksblätter-Gewinnspiel, sie gehören wohl zusammen: Über 3.500 Einsendungen haben uns heuer wieder erreicht und neben der Nennung des Lieblingsskigebietes wollten alle Teilnehmer natürlich eines der vier Tickets gewinnen. Das Rennen um die ersten Plätze der Skigebiete entschieden mit beachtlichem Abstand Fiss/Ladis, Obergurgl-Hochgurgl und Serfaus für sich.

Unter allen Teilnehmern wurden vier Gewinner gezogen:
* Petra Schatz aus Telfs,
* Josef Raggl aus Ehrwald,
* Jürgen Marth aus Imst und
* Ruth Nigg aus Tösens.

Alle Gewinner wurden schriftlich verständigt. Roland Reichmayr, Marketingleiter der Tirol Regio Card: „Die rege Beteiligung ist ein schönes Kompliment für unsere Regio-Card-Betriebe!“

Umfangreiches Angebot

Sehr zufrieden zeigt sich auch der Vorsitzende der Tirol Regio Card Andreas Perberschlager: „Der Vorverkauf läuft in allen Vorverkaufsstellen ausgezeichnet und durch die Schneefälle der letzten Tage nutzen auch schon einige Cardbesitzer die Gletscherskigebiete. Die Bergbahnen haben zudem wieder sehr viel Geld in die Infrastruktur investiert, damit wir nicht nur das beliebtetste Freizeitticket anbieten, sondern auch zeitgemäße Anlagen und perfekte Bedingungen gewährleisten können.“

Drei Gletscher-Skigebiete, (Nacht-)Rodeln für die ganze Familie, der Eintritt in Hallenbäder und dazu zahlreiche traumhafte Skipistenkilometer im ganzen Oberland mit 20 Bergbahnen sowie der Eintritt in viele Badeseen und Freibäder der Region gehören zum Angebot.

Vorverkaufsticket sichern

Die Tirol Regio Card können Sie noch bis einschließlich 31. Oktober 2016 zum verbilligten Vorverkaufstarif erwerben (gültig von 1.10.2016 bis 30.9.2017).
Alle Informationen: www.tirol-regio.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen