Tolle Ergebnisse mit Sturmgewehr und Pistole

Beim 37. Mannschaftsschießen der Unteroffiziersgesellschaft Tirol beteiligten sich insgesamt 93 militärische und zivile Mannschaften aus Österreich, Deutschland und der Schweiz. Dabei werden 10 Schuss mit dem Sturmgewehr 77 und 5 Schuss mit der Pi 80 geschossen. Beim Sturmgewehr-Bewerb standen jedem Schützen 3 Probeschüsse zur Verfügung, um den Zielpunkt seiner Waffe herauszufinden. Erschwert wurde der Wettkampf zusätzlich durch ein Zeitlimit von drei Minuten. Beim Pistolen-Bewerb mussten 5 Schuss ohne Probeschüsse abgegeben werden.
Im Mannschafts-Bewerb, bei dem die Ergebnisse mit dem Gewehr und der Pistole der jeweiligen Mannschaft zusammengezählt werden, erreichten die drei besten Zirler Mannschaften die Ränge 24,25 und 29. In Anbetracht der Konkurrenz durch die Mannschaften des Bundesheeres, der Bundeswehr und der Schweizer Armee ein durchaus beachtenswerter Erfolg.
Mit dem Sturmgewehr schossen die besten Zirler Ergebnisse: Schneider Heinrich (93,9), sowie Plattner Felix und Engl Helmut mit je 92,8 Ringen.
Beim Pistolen-Bewerb waren Rambelli Stefano (49,5), Schneider Heinrich (46,2) und Ortner Andreas (45,2) die Erfolgreichsten.
Bei den Damen schossen mit dem Sturmgewehr die besten Ergebnisse: Cammerloher Karin (88,0) Salinger Uschi (85,0) und Salinger Alexandra (82,0)
Mit der Pistole waren Wiedenhofer Angelika (44,8), Reich Veronika (43,8) und Hackhofer Anna (30,7) die Erfolgreichsten.
Alle Zirler Ergebnisse sowie Fotos sind unter www.schuetzengilde-zirl.at abrufbar.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen