Nach der Fasnacht
LED-Beleuchtung für den Bärenweg in Telfs

Die Straßenlaternen im Bärenweg bekommen LED's verpasst.
  • Die Straßenlaternen im Bärenweg bekommen LED's verpasst.
  • Foto: GWTelfs/Stangl
  • hochgeladen von Nicolas Lair

TELFS. Der Bärenweg in Telfs bekommt nach der Fasnacht eine Beleuchtung-Sanierung. Nach der Erneuerung der Fahrbahn wird auch die Straßenbeleuchtung auf energieeffiziente LED-Technologie umgestellt. Die GW Telfs bringen in naher Zukunft die neuen Lichtköpfe an.

"Stromverbrauch reduzieren"

Bereits vor sieben Jahren begann man in Telfs mit der Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technologie.

 „Laut unserem Energieentwicklungsplan wollen wir den Stromverbrauch für die Straßenbeleuchtung schrittweise reduzieren“

, bekräftigen Bgm. Christian Härting und Energieausschuss-Obfrau Cornelia Hagele. Durchgeführt wird die Umstellung vom Tochterbetrieb GemeindeWerke Telfs mit personeller Unterstützung durch die Gemeindeabteilung für Infrastruktur. 

Zwei Drittel weniger Energieverbrauch

Seit 2013 wurden neben mehr als zehn Straßenzügen viele einzelne Lichtpunkte auf LED umgestellt. Bei Schutzwegen, beim neuen Kinderkompetenzzentrum KiKo, am Zentrumsparkplatz usw.

„Und wenn eine Lampe kaputt ist, ersetzen wir diese auch gleich durch einen LED-Lichtkopf“

, berichtet Teamleiter Gustav Stangl. Denn die Energieersparnis gegenüber herkömmlicher Beleuchtung beträgt rund zwei Drittel und der Wartungsaufwand ist deutlich geringer.

Schon 400 LED-Köpfe installiert

Eine LED-Lampe kostet inklusive Montage rund 500 Euro.

„Am Bärenweg werden jetzt 13 montiert. Von den 2.096 Lichtpunkten im Gemeindegebiet sind inzwischen fast 400 auf LED-Lichtköpfe umgestellt“

, resümiert GemeindeWerke-Geschäftsführer Dirk Jäger, dem Energieeffizienz ein großes Anliegen ist:

„Sobald der Gemeinderat Mittel für weitere Umstellungen freigibt bzw. budgetiert und uns beauftragt, setzen wir das zügig um.“

Autor:

Nicolas Lair aus Telfs

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen