Berufsorientierung an der NMS Kematen
Vorbereitung für das zukünftige Berufsleben

Hineinschnuppern in einen Bäckereibetrieb, im Bild mit Organisator Wolfgang Haas (re.)
22Bilder
  • Hineinschnuppern in einen Bäckereibetrieb, im Bild mit Organisator Wolfgang Haas (re.)
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Georg Larcher

Berufsorientierung – Ein Schulfach der NMS Kematen, das Schüler/innenherzen begeistert und für das zukünftige Berufsleben bestens vorbereitet

Lehrbetriebe und Weiterführende Schulen „unter der Lupe“

„Was unternehmen wir nächste Woche?“ oder „Wer besucht uns im Unterricht und erklärt uns seinen beruflichen Werdegang und weist auf die physischen und psychischen Voraussetzungen für diesen oder jenen Beruf hin?“
Das sind Fragen von Schüler/innen, die BO-Koordinator und Schülerberater Wolfgang Haas gerne hört und mit den Schüler/innen folglich gemeinsam Vorbereitungen für Berufe trifft. Ob Lehrbetriebe oder Weiterführende Schulen „unter die Lupe“ genommen werden hängt natürlich von den Interessen und Fähigkeiten der Schüler/innen ab.

Berufspraktischen Tage

Ein weiterer „Highlight“ der NMS Kematen sind die jährlich stattfindenden Berufspraktischen Tage. Heuer schnupperten die Schüler/innen vom 4. - 7. November in denen von ihnen selbst ausgewählten Institutionen.
Ob in der Backstube (Bäckerei Ruetz), in der Autofirma (Firma Ragg), im Zimmereibetrieb ( Zimmerei Pertl), im Kindergarten (Kindergarten Kematen) oder in der Volksschule Gries im Sellrain - alle sammelten unterschiedliche Erfahrungen und Eindrücke und dokumentierten diese zusammenfassend in Ihrem „Projekttagebuch“. Die Meinungen der verantwortlichen Leiter/innen der Schnupperstätten an die besuchenden Lehrpersonen waren durchwegs löblich und motivierend.

Infoabend der Weiterführenden Schulen

Was wäre ein Schuljahr in der NMS Kematen ohne dem Infoabend der Weiterführenden Schulen?
Am 20. November informierten 20 fachkundige Bildungsberater/innen unterschiedlicher Weiterführender Schulen aus ganz Tirol die Schüler/innen der 3. und 4. Klassen mit deren Eltern über die Schwerpunkte und Besonderheiten ihrer Schulen und eine Expertin vom WIFI erklärte die Lehre mit Matura.
Direktor und Hausherr der NMS Herbert Beiler begrüßte alle Anwesenden und bedankte sich beim Organisator Wolfgang Haas für seinen unermüdlichen Einsatz für die NMS. Dieser erklärte den Zeitablauf des Abends und die Einteilung der Räumlichkeiten. Besonders erfreulich ist zu erwähnen, dass die Direktoren sowohl vom Meinhardinum Stams als auch von der HBLFA Kematen (neuer Standort ab 2020 in Rotholz) persönlich ihre Schulen präsentierten.
Auch für das leibliche Wohl wurde reichlich gesorgt, dessen Erlös gänzlich dem Österreichischen Jugendrotkreuz gespendet wurde.
Gratulation zu diesen megacoolen Events!

Autor:

Georg Larcher aus Telfs

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.