02.11.2016, 11:35 Uhr

16. Zirler Bergfilm-Festival am 11. November im B4

Das neue Veranstaltungszentrum B4 ist Schauplatz des 16. Bergfilmfestivals der Alpenvereinsjugend Zirl.

Viele spannende Bergfilme gibt es wieder beim Zirler Bergfilm-Festival am 11. November ab 20 Uhr im neuen Zirler Veranstaltungszentrum B4 zu sehen (Einlass um 19 Uhr, Eintritt: freiwillige Spenden).

ZIRL. Im B4 befindet sich die neue Heimstätte samt Kletterwand der Alpenvereinsjugend Zirl unter Obmann Ossi Miller.
Die Filme werden im Großen Saal vorgeführt, als After-Festival-Band tritt "Giant Anteater" unplugged auf, zudem locken eine Fotoausstellung der Alpenvereinsjugend, eine kleine Outdoormesse mit Infos vom Alpenpark Karwendel, ein Gewinnspiel und Leckerbissen sowie Getränke von der Yak & Yeti-Bar.

Die Filme:

"Ein Blick zurück"
Walter Spitzenstätter gibt Einblicke in sein außergewöhnliches Bergsteigerleben.
"A Mord's Sauhaufen in an z'kloan Zelt"
Es sollte ein ganz normales Freeride-Wochenende in den Bergen werden, doch was die drei Helden mit ihrer kleinen Behausung erleben, wurde so noch nie gesehen ...
"Laghel 2016"
Arco, Traumziel vieler Bergsportfreunde, war das Domizil des heurigen Alpinlagers der Alpenvereinsjugend Zirl.
"Freeride Dolomiti"
Die Freireiter Berny Stoll, Ingolf Schmitt und Andi Prielmaier waren in den Dolomiten unterwegs, um flowige Hänge in den Cinque Torii runterzusurfen und steile Rinnen im Pordoi-Gebiet zu befahren. Aber der Film bietet mehr als nur Ski-Freeriden...
"Bia - Bodhisattvas in action"
Harry Riedl engagiert sich seit mehreren Jahren für BIA (bodhisattvas in action) in Nepal.
"350 Meter Reloaded"
30 Jahre sind seit dem Bau des Kaiser-Max-Klettersteigs vergangen - eine Hommage an die Erbauer ...
"Matterhorn Ost"
Erfüllung eines Traumes: Die Skibefahrung der Matterhorn Ostwand im Mai 2016.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.