18.10.2016, 10:49 Uhr

Ehrenvolle Würdigung für den Krippenbuch-Initiator

Neben dem ehem. Bischof Kothgasser war auch ehem. Bischof Dr. Scheuer begeistert, hier mit F. Reitmaier (l.) und F. Seewald (r.). (Foto: Reitmaier)
TELFS. Eine äußerst ehrenvolle Anerkennung und Würdigung ist, wie erst jetzt bekannt wurde, dem Initiator des im letzten Jahr erschienen Buches „Krippen in Telfs“ Franz Seewald von hoher kirchlicher Stelle zuteil geworden: Kein geringerer als der Telfer Ehrenbürger und ehemalige Bischof von Innsbruck sowie spätere Erzbischof von Salzburg Dr. Alois Kothgasser schrieb in dieses Buch wörtlich folgende Widmung:

Lieber Herr Franz Seewald,
„Krippenvater“ aller Krippenbauer, Krippenaufsteller und Krippeleschauer in Telfs! Im Namen aller „Krippenliebhaber“ möchte ich Ihnen ein großes, großes „Vergelts Gott“ sagen für Ihre enorme Arbeit im Dienste der Sammlung der Krippen in Telfs in diesem wunderbaren Buch, um einer breiten Öffentlichkeit dieses großartige Kultur- und Glaubensgut zugänglich zu machen. Dadurch wird durch die echt tirolerische „Krippenkunst“ auch in Zukunft das Geheimnis des Sohnes Gottes in seiner Menschwerdung zum Heil aller Menschen sowie die weihnachtliche Friedensbotschaft der ganzen Welt vor Augen geführt.
Verbunden in diesem wunderbaren Geheimnis grüßt und dankt Ihnen von Herzen Ihr
+Alois Kothgasser SDB, em. Bischof von Innsbruck und Erzbischof em. von Salzburg
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.