04.10.2014, 12:03 Uhr

Erinnerung an den interreligiösen Abend anlässlich 50 Jahre Arche

Von links nach rechts: Mag. Petra König (Arche Tirol, Obfrau), Gottfried Lamprecht (Arche Tirol, Leiter), Gerhard Egger (Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, Mormonen), Bischof Manfred Scheuer (römisch katholische Kirche) Max Valtingojer (Neuapostolische Kirche), Güler Ali Cemal (Alevitische Glaubensgemeinschaft) , Hugo Klingler (Buddhistische Glaubensgemeinschaft) Samir Redzepovic (Islamische Glaubensgemeinschaft), Helmuth Zipperle (Diakon, r.k.); Vorne: Pfarrer Rainer Dahnelt (Evangelische (Foto: Gilbert Rosenkranz)
Heuer wurden bereits viele Anlässe gefeiert, aber einer blieb besonders in Erinnerung. Es war die Feier mit den Menschen, die es auf Grund einer Behinderung im Leben nicht so leicht haben.

Die Arche Tirol feierte Anfang September das 50 Jähriges Bestehen ihrer Gemeinschaft und kann auf ihre Leistungen um die Menschen mit Behinderung berechtigt stolz sein. Besonders passend zu den verschiedenen Herausforderungen des Lebens war auch die Gestaltung der Feier. Sie wurde in Innsbruck im Haus der Begegnung interreligiös begangen und jede teilnehmende Religion konnte ihren Bezug zum Leben in Freud und Leid zum Ausdruck bringen.

Ein besonderer Dank ergeht an Mag. Petra König und Gottfried Lamprecht, in deren Händen die Arche Tirol gut aufgehoben ist.

Es waren folgende Religionen vertreten:
Römisch katholische Kirche vertreten durch Bischof Manfred Scheuer und Dekan Helmuth Zipperle
Evangelische Kirche vertreten durch Pfarrer Rainer Dahnelt
Neuapostolische Kirche vertreten durch Max Valtingojer
Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen) vertreten durch Gerhard Egger und Regina Föger
Buddhistische Glaubensgemeinschaft vertreten durch Hugo Klingler
Islamische Glaubensgemeinschaft vertreten durch Samir Redzepovic
Alevitische Glaubensgemeinschaft vertreten durch Güler Ali Cemal und Özgür Erdo-gan
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
21
Steven Glover aus Westliches Mittelgebirge | 05.10.2014 | 19:51   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.