15.05.2018, 09:48 Uhr

Jahreshauptversammlung der Oberhofer Senioren

Die geehrten Mitglieder vom Seniorenbund Oberhofen mit Landesobmann Helmut Kritzinger, Maria Kranebitter sowie Obmann Hanspeter Haas. (Foto: Seniorenbund)

Der Seniorenbund Oberhofen unter Obmann Hans-Peter Haas hielt kürzlich am Berghof in St. Veit in Telfs die Jahreshauptversammlung ab.

OBERHOFEN. Zu Beginn fand man sich in der schönen Kirche zum Hl. Veit ein, wo Dekan Peter Scheiring die Besonderheiten dieser Kirche, die bereits im Jahre 1384 als Kapelle geweiht wurde, den Senioren erklärte. Nach einer kurzen Andacht konnte man Dank des schönen Wetters auf der Terrasse des Berghofes zur Jahreshauptversammlung Platz nehmen. Der Obmann ging in seinem Bericht auf die zahlreichen Aktivitäten des abgelaufenen Jahres, vom Faschingskränzen bis zur Weihnachtsfeier, ein.
Nach seinem Bericht gedachte man der verstorbenen Mitglieder Anna Angermair und Maria Wohlfahrt in einer Gedenkminute.
Der Kassabericht von Maria Lair, wurde einstimmig angenommen. Im Weiteren berichtete der Obmann, dass Hans Schlager sein Amt als Obmann-Stellvertreter leider zurücklegte. Die Stelle konnte dzt. noch nicht nachbesetzt werden.
Besonders erfreulich war, dass bei der diesjährigen Landes- Kegelmeisterschaft der Senioren Willi Pöham als Sieger in der Einzelwertung hervorging. Die aktiven Oberhofer Seniorenkegler erreichten den 7. Platz.

Ein besonderer Höhepunkt dieser Jahreshauptversammlung war die Ehrung des Landesverbandes von Personen für die langjährige Mitgliedschaft im Seniorenbund:
Für 20 jährige Mitgliedschaft - Josef und Flora Kirchmair, Antonia Lechner, Gerlinde Mantl-Mussack, Ludwig Oberthanner, Hanni und Josef Puelacher und Herma Waldhart.
Für 25 jährige Mitgliedschaft – Gerda Lair.
Für 30 jährige Mitgliedschaft – Magdalena Erler

Die Ehrungen wurden vom Landesobmann Helmut Kritzinger, der Gemeindevertreterin Maria Kranebitter und vom Obmann Hans-Peter Haas vorgenommen. Nach der Gratulation an die Geehrten erfolgten Dankesworte vom Landesobmann und Maria Kranebitter für die geleistete, wertvolle Arbeit des Obmannes und Ausschusses.
Nach einer herzlichen Einladung zur nächsten Seniorenfahrt, zum Tramser Weiher nach Landeck, beschloss der Obmann die Jahreshautversammlung und man ging zum gemütlichen Teil über.
(Quelle: Helmut Kirchmair)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.