03.10.2017, 12:44 Uhr

AK Telfs: Am Abend zur Matura

Telfs: Arbeiterkammer |

Ein Experte informiert in der AK Telfs über diverse Möglichkeiten

TELFS (bine). Sie haben Ihre Schulausbildung irgendwann abgebrochen? Kein Problem, das Abendgymnasium Innsbruck bietet individuelle Wege zur Reifeprüfung. Der Direktor der Schule, Dr. Michael Bürkle, informiert dazu am 17.10., ab 19.30 Uhr in der AK Telfs.
Aus verschiedensten Gründen haben manche junge Menschen ihre Schulausbildung abgebrochen. Später kommen dann die Reue und die plötzliche Lust, doch noch eine Hochschule zu besuchen. Und dafür ist es tatsächlich nie zu spät.
Mit dem Abendgymnasium Innsbruck finden Sie Ihren individuellen Weg die Reifeprüfung doch noch abzulegen: Wenn Sie mindestens 17 Jahre alt sind und einen Pflichtschulabschluss haben, schaffen Sie die Matura, auch als Fernstudium und berufsbegleitend, durchschnittlich in vier Jahren. Schulerfolge aus höheren Schulen werden angerechnet und können die Studienzeit entsprechend verkürzen. Für das Fernstudium findet der Unterricht geteilt statt, zur Hälfte in der Sozialphase in der Abendschule, zur anderen Hälfte in der Individualphase zuhause.
Das Abendgymnasium Innsbruck ist keine Privatschule, daher bezahlen Sie auch keine Studiengebühren. Sie erhalten aber garantiert eine gründliche, solide Ausbildung. Gegründet wurde diese moderne Schuleinrichtung schon vor über 70 Jahren von der Arbeiterkammer als „Arbeitermittelschule“.
Für die kostenlose AK Telfs-Infoveranstaltung „Am Abend zur Matura“ ist eine Anmeldung dringend erforderlich: 0800/22 55 22 – 3850 oder telfs@ak-tirol.com. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.