27.10.2017, 09:09 Uhr

Arbeiter auf der Bahnhof-Baustelle in Seefeld von Zug erfasst

In Seefeld wurden Arbeiter vom Zug erfasst bzw. gestreift. (Foto: zeitungsfoto.at)
SEEFELD. Am 26.10.2017 gegen 07.50 Uhr waren zwei Arbeiter der ÖBB aus dem Bezirk Imst und Innsbruck Land (52 und 53) mit Arbeiten an den Bahnschwellern auf dem Bahnhof in Seefeld beschäftigt. Zum Unfallzeitpunkt verschob ein Lokführer (22) nach erhaltenem Freizeichen eine Lokomotive an den Arbeitern vorbei in Richtung Norden. Als er mit geringer Geschwindigkeit an den Arbeitern vorbeifuhr, kam es aus bisher unbekannter Ursache zu einer seitlichen Kollision zwischen der Lokomotive und den beiden Arbeitern, wobei der 52-jährige schwer verletzt und mit dem NAH in die Klinik nach Innsbruck geflogen wurde. Der 53-jährige wurde leicht verletzt und mit der Rettung in das BKH Hall iT eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.