01.12.2017, 20:42 Uhr

Bemerkenswerte Krippenausstellung in der AK Telfs

Die "Urväter": Erich, Dietmar und ganz links Rudi, sowie Kassierin Uschi, Fotograf Peter und Kulturreferent Josef Federspiel.
TELFS (bine). "Weihnachten mit Krippe ist noch ein schöneres Weihnachten" formulierte es GV HR Josef Federspiel bei seiner Rede treffend und eröffnete damit gemeinsam mit Dekan Peter Scheiring, Gregor Prantl (Leiter der AK Telfs) und Krippenfreunde Obmann Dietmar Härting einen der besonderen Höhepunkte zur Vorweihnachtszeit, die Krippenausstellung in der Arbeiterkammer Telfs. Alle zwei Jahre wird dieser besinnliche Event von den Krippenfreunden veranstaltet. Mit verschiedensten Materialien und viel Kreativität wurden in monatelanger Arbeit wieder beeindruckende alpenländische und orientalische Krippen geschaffen. Die Segnung übernahm, wie immer gekonnt amüsant, Dekan Peter Scheiring, der nicht nur die Krippen, sondern auch das Buffet segnete. Allerdings darauf hinwies, dass es bei ihm zwar nur eine "trockene Hostie" gäbe, die aber dafür ewiges Leben verspräche und damit zum anschließenden Gottesdienst einlud. Die weihnachtlich-musikalische Umrahmung übernahmen Alfred Widauer, Michael Rauth und Rainer Widauer.
Die Ausstellung kann auch am Samstag, dem 2. Dezember von 10 bis 19 Uhr und am Sonntag, dem 3. Dezember, von 10 bis 17 Uhr kostenlos besucht werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.