13.12.2017, 08:21 Uhr

Drama auf Möserer Straße: Reisebus drohte über Böschung abzustürzen

(Foto: zeitungsfoto.at)

Der Schneefall am Dienstag-Abend sorgte für brenzlige Situationen auf der Möserer Straße. Viele Fahrzeuge kamen ins Rutschen. Ein Reisebus drohte sogar über einen Hang abzustürzen. Der Einsatz der Feuerwehr gestaltete sich schwierig.

TELFS. Auf der Bundesstrasse von Mösern nach Telfs kam am Dienstag, 12.12., um ca. 18:30 Uhr, ein holländischer Reisebus, besetzt mit 16 Chinesen, kurz nach Bairbach beinahe von der schneebedeckten und vereisten Fahrbahn ab und drohte über die Böschung abzustürzen.
Die Feuerwehr Telfs konnte aufgrund der Verhältnisse zuerst nicht zum Bus hinauf fahren, so wurde die Feuerwehr Seefeld alarmiert. Beide Feuerwehren waren dann stundenlang im Einsatz. Mit einem Spezialfahrzeug wurde der Bus gesichert.
Die Businsassen wurde alle unverletzt geborgen. Der Bus hatte zwar Schneeketten dabei, aber diese passten laut Aussage des Lenkers nicht. Es kamen noch weitere Fahrzeuge aufgrund der Verhälntisse ins Rutschen, es kam aber zu keinem weiteren Unfall.
Die Möserer Bundesstraße musste für den Einsatz bis spät Abends total gesperrt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.