19.09.2014, 09:28 Uhr

Ein “BeziehungsWAISE” im Telfer Rathaussaal

TELFS (bine). „Herr Lenz hatte ein Problem“, und das war nicht nur der zu viel bestuhlte Saal, der mit weniger Stühlen ausverkauft gewesen wäre. Nein, Daniel „der Schienentröster“ Lenz musste sich am vorigen Donnerstag im kleinen Telfer Rathaussaal als “BeziehungsWAISE” mit weitaus gröberen Schwierigkeiten auseinandersetzen. Denn wenn die „Klingelbeutel-Preiserhöhungen“ eine alte Dame zur Satanistin und zur „russischen Medikamenten-Cocktail-Mischerin“ machen, die „geschlachtsumgewandelten“ Tiere beim Metzger namentlich angeführt werden und die 10 Umgangsformen eines Mannes mit oder besser gesagt gegen die Stubenfliege schon in Mischformen auftreten, dann kann der „schwarze Gürtel der Toleranz“ schon überspannt sein. Da hilft nicht einmal mehr ein App oder 400 Facebook-Freunde, obwohl diese, wenn sie denn mal aus ihren Verstecken hervor gekommen wären, bestimmt sehr „geliked“ hätten, was Daniel Lenz hier in seinem aktuellen Kabarettprogramm musikalisch, amüsant, tiefgründig und mimikreich auf die Bühne bringt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.