06.11.2016, 11:41 Uhr

Feierliche Eröffnung des KiKo Telfs

Feierliche Eröffnung des KiKo Telfs. Im Bild: Das KiKo-Team.

Kleine Telferinnen und Telfer erfüllen die neue Betreuungseinrichtung mit Leben.

TELFS. Bereits seit September werden im neuen Kinderkompetenzzentrum über 100 Kinder aus 14 Nationen in zwei Kinderkrippen- und vier Kindergartengruppen betreut. Kürzlich wurde das naturnah erbaute moderne Gebäude in Anwesenheit von zahlreichen Ehrengästen feierlich eröffnet und von Dekan Dr. Peter Scheiring gesegnet.

Zu diesem besonderen Anlass haben die Kinder des KiKo und ihre Betreuerinnen sowie ihr Betreuer den Vormittag mit einem bunten Programm gestaltet. Mit schwungvollen Liedern, Tänzen und kleinen Aufführungen beeindruckten die Kleinen die Gäste, u.a. den Landesrat Mag. Johannes Tratter, die Landesrätin Dr. Beate Palfrader wie auch die Vertreterinnen und Vertreter der Marktgemeinde Telfs.

„Um der Telfer Bevölkerung ein bestmögliches Betreuungsangebot zu schaffen, wurde der Grundsatzbeschluss für diese neue Einrichtung bereits vor vier Jahren im Gemeinderat gefasst. Es war ein langer Prozess bis das Kinderkompetenzzentrum schlussendlich entstanden ist. Die Verwirklichung dieses Großprojektes ist der guten Zusammenarbeit aller Mitbeteiligten zu verdanken“, fasste Bgm. Härting den Entstehungsprozess des KiKo zusammen. Auch Kindergartenkoordinatorin Daniela Faistenauer bedankte sich bei allen Projektbeteiligten für die Durchführung des Projekts und hob die Relevanz der guten und ergänzenden Zusammenarbeit zwischen allen öffentlich geführten Telfer Kindergärten, die ebenso an der Feierlichkeit im KiKo teilnahmen, hervor.

Die Feierlichkeit endete mit einem vom Bauleiter Martin Unterreiner und von der Kindergartenkoordinatorin Daniela Faistenauer geführten Rundgang durch den hellen und freundlichen neuen Kindergarten. Am Nachmittag waren auch alle Interessierten zum Tag der offenen Tür im KiKo eingeladen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.