26.05.2017, 14:15 Uhr

"Flucht" und "Begegnung" aus der Perspektive der Kleinsten

Büchereileiterin Nadja Fenneberg (r.) mit Kollegin Maria bei der Inszenierung eines Kinderbuches. (Foto: Edith Hessenberger)
TELFS (tusa). Die Veranstaltungsreihe "Aufwachsen - Notlanden - Ankommen - Dazugehören" ging kürzlich mit einer Vorlesestunde der Bücherei und Spielothek im Noaflsaal zu Ende. Dabei vermittelte das Team der Bücherei Telfs dem jungen Publikum auf eine kreative und bewegende Weise drei Bilderbücher zum Thema Flucht und Begegnung. Nach Niki Glattauers Kinderbuch „Flucht“, das „Flucht“ auf ganz besondere Art nahebringt, wurde aus Charlotte Habersacks „Der schaurige Schusch“ vorgelesen. In Form eines Tischtheaters wurde das Buch „Grünechsen gegen Rotecken“ von Steve Antony dargestellt. Den Konflikt der Grünechsen und Rotecken, die sich nicht vertragen oder gar friedlich zusammenleben können, lösten schlussendlich die kleinen Zuhörerinnen und Zuhörer. „Es ist immer wieder ein Genuss, vorlesen zu dürfen. Aber was an diesem Nachmittag deutlich wurde, ist, dass durch die Lektüre zum gegenseitigen Verständnis und Miteinander beigetragen werden kann“, so Nadja Fenneberg, Leiterin der Bücherei und Spielothek Telfs. Abgerundet wurde die Vorlesestunde mit Musik, Gesang, Bastelei und leckeren Buchstabenkeksen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.