04.05.2016, 14:56 Uhr

Glanzvolle Uraufführungen in der „Kunsthalle arlberg 1800“

Der Solist Simon Reitmaier. (Foto: Ferdinand Reitmaier)

In seine neue und stimmungsvolle „Kunsthalle arlberg 1800“ in St. Christoph hatte am Dienstag, 26. April 2016 der Hausherr Florian Werner zu einem besonderen Konzert geladen.

TELFS. Neben einer Sinfonie von Mozart bzw. Schubert standen gleich zwei Uraufführungen auf dem Programm: Mit der glanzvollen Uraufführung des Klarinettenkonzertes des österreichischen Komponisten Ernst Ludwig Leitner, das er dem Telfer Ausnahme-Klarinettisten Simon Reitmaier gewidmet hatte, bereitete dieser seinem Publikum einen musikalischen Hochgenuss. Dieses vor allem auch technisch äußerst anspruchsvolle Werk stellte sowohl für den Künstler als auch für das hervorragend agierende Kammerorchester der „ Salzburg Chamber Soloists“ unter der umsichtigen Leitung von Lavard Skou-Larsen eine gewaltige Herausforderung dar, die sie glänzend bewältigten. Auch die zweite Uraufführung, ein „Cello-Doppelkonzert“, ebenfalls ein Werk des oberösterreichischen Komponisten Ernst L. Leitner, wurde zu einem glanzvollen Erlebnis. Begeistert das dankbare Publikum - und sichtlich gerührt bedankte sich der anerkannte Komponist bei seinen großartigen Interpreten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.