15.11.2016, 16:10 Uhr

Martinsumzug durch Seefeld

(Foto: Heinz Holzknecht)

Wie jedes Jahr fand am 11. November der Laternenumzug statt. 135 Kinder mit Eltern und Verwandten nahmen teil.

SEEFELD. Einige Wochen vor dem Fest wurden zur Vorbereitung mit den Eltern Bastelnachmittage veranstaltet, an denen die Eltern mit den Kindern die Laternen gestalten. Traditionell basteln die größeren Kinder die Gänselaternen, ansonsten gab es heuer Füchse, Drachen und sonstige bunte Laternen zu sehen. In der Woche zuvor stand die Legende des heiligen Martin, aber auch die Hintergründe des Festes im Mittelpunkt des Kindergartenalltags. Vom Kindergarten zogen die Kinder über die Andreas-Hoferstrasse bis zum Kurpark. Anschließend versammelten sich die Teilnehmer um das große Martinsfeuer, das von der Feuerwehr Seefeld vorbereitet wurde. Herr Pfarrer Egon Pfeifer nahm die Lichtersegnung vor. Danach wurden die Kinder und Eltern vom Team des Kindergarten Seefeld an den „ Martinsstandln“ kulinarisch verwöhnt. Der Kindergarten Seefeld möchte sich beim Bauhof Seefeld, bei der freiwilligen Feuerwehr und bei der Polizei für die Unterstützung bedanken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.