19.06.2017, 15:32 Uhr

Neue Skulptur am Weg zur Inzinger Alm

(Foto: Sepp Walch)
INZING. Ein Denkmal auf dem Weg zur Inzinger Alm wurde von den Jungschützen der Schützenkompanie Inzing unter der Leitung von Albert Maurer initiert und errichtet. Die Skulptur stammt vom Inzinger Künstler Lukas Hurmann und stellt das Herz Jesu mit Dornenkrone dar. Nächsten Samstag, 24.6. um ca. 20:00 Uhr erfolgt die Einweihung. Der Zaun wurde unter Mithilfe von einigen Altschützen, die dieses Handwerk noch beherrschen, als Original Nachbau eines Zaunes, wie sie jahrhundertelang als Abgrenzung der Bergwiesen in der nahegelegenen Hoarlig gedient haben, errichtet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.