11.10.2014, 19:10 Uhr

Neues Zuhause für Obstbäume

„Baumpflanzaktion 11.10.2014_Pflanzung“ (v.l.): Dr. Doris HAIDLEN-BIRNBAUMER, Landesobmann-Stvin der Tiroler Obst- und Gartenbauvereine, BM Edgar KOPP, LH-Stvin Ingrid FELIPE, LH-Stv Josef GEISLER und LK-Präs Josef HECHENBERGER pflanzen einen Apfelbaum in Rum (Foto: Bachmann/OGV)

Pflanzaktion sorgt für wertvolle Vielfalt in unseren Gärten.

TELFS (kati). Die Tiroler Obst- und Gartenbauvereine organisieren mit Unterstützung des Landes Tirol eine Pflanzaktion, bei der ausgewählte landschaftsprägende Obstbäume mit einem Schwerpunkt auf alten Sorten unter fachkundiger Begleitung in die heimischen Gärten kommen. Das Land Tirol unterstützt die Aktion auf Antrag von LH-Stvin Ingrid Felipe mit rund einem Drittel der Kosten. Auf diese Weise werden heuer die Bäume vergünstigt an die zukünftigen Baumbesitzer abgegeben. Kürzlich stellten LH-Stvin Ingrid Felipe, LH-Stv Josef Geisler, LK-Präsident Josef Hechenberger und Dr. Doris Haidlen- Birnbaumer, Landesobmann-Stellvertreterin der Tiroler Obst- und Gartenbauvereine, das Projekt in Rum genauer vor. Bei der Wahl der Sorten wurde besonders Augenmerk darauf gelegt, dass die Bäume standortangepasst und wenig krankheitsanfällig sind. Neben Apfel werden auch Birne, Zwetschke, Quitte und Marille ausgepflanzt. Besonders beim Apfel ist die Sortenvielfalt eine große: Unter den Jungbäumen finden sich Berner Rosen, Berlepsch und der Tiroler Klassiker Falchs Gulderling.
OVG-Obfrau-Stv Haidlen-Birnbaumer: „In jedem Garten sollte ein Obstbaum stehen. Er bringt Leben in den Garten und auf den Tisch.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.