11.10.2016, 16:00 Uhr

Romans Cartoon: Bergretter im Einsatz

(Foto: Cartoon: Roman Ritscher)
REGION. Im Gebirge herrscht bei manchen die "Vollkaskomentalität": "Alpine Notrufe werden nicht nur bei Unfällen abgesetzt, sondern auch von unverletzten Personen, die sich in einer misslichen Lage befinden", wie Bergrettungs-Chef Peter Veider kritisiert: "Der Anteil der Unverletzten machte 2016 fast ein Drittel aller Notrufe aus."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.