26.06.2017, 15:26 Uhr

Telfs feierte Trink'Wassertag, Weihwasser für "Dandl 2"

1 m³ Wasser um 1 € stellt der Behälter (vorne) dar. Der neue Hochbehälter, eingeweiht von Dekan Scheiring, fasst 1500 solcher Behälter.

Mehr Trinkwasser für Telfer Bürger: Neuer Hochbehälter "Dandl 2" feierlich seiner Bestimmung übergeben.

TELFS. Feierliche Stimmung am Birkenberg: Ein neuer Trinkwasserversorger für die Marktgemeinde Telfs wurde in die Böschung unterhalb des Pfadiheimes "versenkt". Die Wandbemalung von Airbrushkünstler Robert Lechner deutet an, was sich hinter den Mauern befindet. 1.500 Kubikmeter (1,5 Millionen Liter) bestes Trinkwasser fasst das neue Schmuckstück der Gemeindewerke Telfs und versorgt die Bevölkerung in den östlichen Ortsteilen. "Dandl 2" wurde mit viel Eigenleistung innerhalb eines Jahres errichtet. So wurden die berechneten Baukosten von rund 2,4 Mio. € um etwa 10% unterschritten, freut sich GWT-Chef Christian Mader. Projektleitung, Ausführungsplanung und Bauaufsicht lag in den Händen der Techniker der GWTelfs unter der Leitung von Ing. Martin Riedl, die STRABAG bewältigte den Großteil des Baues. Für die aufwändige Begrünung rund um den Betonbau mit 900 Bäumen und Sträuchern sorgten die Pfadfinder, ihr Heim thront über dem Hochbehälter.
Bgm. Christian Härting dankt den GWT-Mitarbeitern für ihren Beitrag zur Erhaltung der Trinkwasserversorgung im Ort. LAbg. Heinz Kirchmair überbrachte in Vertretung von LR Geisler die Grußworte des Landes und rief ins Bewusstsein, wie gut es uns geht: "Der neue Behälter Dandl 2 ist ein weiterer Meilenstein für die Trinkwasserversorgung in Telfs." Dekan Mag. Peter Scheiring war es eine Ehre, mehr Wasser einzuweihen als er an Weihwasser mit hat: "Das Wasser, das uns von oben geschenkt wird, ist ein großer Schatz."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.