04.09.2016, 10:21 Uhr

Wohnhausbrand in Seefeld

(Foto: zeitungsfoto.at)
SEEFELD. Am 3. September 2016, gegen 13:20 Uhr geriet aus bisher unbekannter Ursache ein Einfamilienhaus in Seefeld in Brand. Die Feuerwehren Seefeld, Scharnitz und Leutasch bekämpften das Feuer. Eine 75-jährige rumänische Hausbewohnerin wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus Hall eingeliefert. Das Haus wurde schwer in Mitleidenschaft gezogen. Weitere Erhebungen zur Brandursache folgen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.