09.11.2016, 11:06 Uhr

Johann Ortner neuer Obmann der ÖVP Telfs

Der neue ÖVP Telfs-Obmann Hans Ortner.

Christoph Stock stand bei der Neuwahl der ÖVP-Ortsgruppe Telfs am 7. November im Tirolerhof in Telfs nicht mehr als Obmann-Kandidat zur Verfügung, einziger Kandidat war Johann Ortner, der zum neuen Telfer Volksparteichef gewählt wurde.

TELFS. Johann Ortner stellte sich zur Wahl für das Obmann-Amt der ÖVP-Ortsgruppe Telfs (BEZIRKSBLÄTTER haben bderichtet), er bliebt der einzige Kandidat. So wurde der Sozialsprengel-Obmann und Kommandant in der Polizeiinspektion Telfs schließlich am Montag, 7.11., in der Generalversammlung mit 86 % der Stimmen gewählt. Ihm zur Seite stehen Silvia Schaller (Wir für Telfs) und Güven Tekcan (Volkspartei) sowie Peter Larcher als Kassier und Manfred Lerch als Schriftführer. Das Vorstands-Gremium wird mit Elisabeth Oberthanner und Gufler Daniel Gufler vervollständigt, beide sind ebenso WFT-Mitglieder.

Ortner will wieder Ruhe in die ÖVP Telfs bringen

Hans Ortner erklärte bereits vor der Wahl gegenüber BEZIRKSBLÄTTER: "Ich wurde von Christoph Stock vorgeschlagen. Ich würde das machen um wieder Ruhe in die Partei hineinzubekommen."
Derzeit sind nur drei Gemeinderäte für die ÖVP Telfs tätig: Güven Tekcan, Vinzenz Derflinger und Angelika Mader. Ortner war bis zur GR-Wahl 2016 im Gemeinderat.
Ortner gibt sich offen für eine Zusammenarbeit mit ÖVP und auch mit der Bürgermeisterpartei "Wir für Telfs", die an der Spitze hauptsächlich aus ÖVP-Mitgliedern besteht. "Wir für Telfs" war bei der Wahl beim VP-Ortsparteitag mitbestimmend. Bürgermeister und ÖVP-Mitglied Christian Härting erklärte bereits vorab: "Der im Ortsparteivorstand genannte Kandidat wird auch unsere Unterstützung haben."

Ortner nach der Wahl: „Ich bedanke mich für das große Vertrauen meiner Parteifreunde. Mein Ziel ist eine gute Zusammenarbeit innerhalb der Gemeinde und auch mit den Nachbargemeinden zum Wohle Telfs.“

Anwesend waren auch Altbürgermeister und Ehrenobmann Helmut Kopp, LAbg. Florian Riedl sowie Landesrat Johannes Tratter. In seiner Rede wies Bezirksparteiobmann und LR Tratter auf die Wichtigkeit einer bürgerlichen Vertretung in den Gemeinden hin: „Die Herausforderungen für die Gemeinden werden immer größer. Vor allem bei der Gesundheit, der Pflege und den Sozialleistungen. Das gute Ergebnis im Rahmen der Verhandlungen über den Finanzausgleich zwischen Bund, Ländern und Gemeinden hat dem Land Tirol und den Tiroler Gemeinden mehr Finanzmittel sowie mehr Gestaltungsmöglichkeiten gebracht. Die Gemeinde Telfs wird selbstverständlich weiterhin Unterstützung für die Verwirklichung von Gemeindeprojekten durch das Land Tirol erhalten.“


Zur Vorgeschichte:
http://www.meinbezirk.at/telfs/politik/hans-ortner...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.