28.11.2016, 10:58 Uhr

Nicht dem Zufall überlassen

Hermann Georg Stolze und Alfred Stecher werben um Stimmen für Alexander Van der Bellen. (Foto: Mike Anders)
Kommenden Sonntag soll es endlich soweit sein und Österreich wird einen neuen Bundespräsidenten gewählt haben. Obwohl dieser Wahlgang den bereits vierten Versuch dieser Art darstellt, zeigt sich der Grüne Zirler Gemeinderat Hermann Georg Stolze optimistisch, dass es dieses Mal funktionieren und ein rechtskräftiges Wahlurteil der Österreichischen Bevölkerung zustande kommen wird: „Die Anfechtung des zweiten Wahlganges, sowie die Verschiebung des dritten haben ihre Spuren hinterlassen, es ist verständlich, wenn einigen, die mit den beiden Mutterparteien der Kandidaten nichts zu tun haben, der Ausgang der Wahl fast schon egal ist, nach dem Motto: Hauptsache wir müssen nicht noch einmal wählen gehen!“

Überparteiliche Zusammenarbeit

Nicht egal ist der Wahlausgang jedoch Hermann Georg Stolze und seinen Mitstreitern der Liste Frischer Wind und Grüne. Mit intensiver Wahlwerbung begaben sie sich auf die Jagd um Stimmen an verschiedenen Standorten in Zirl. Unterstützt wurden sie dabei auch von Peter Kaserer, der als langjähriger Gemeinderat und nunmehriger Ersatzgemeinderat der Liste Zirl Aktiv um Stimmen für Alexander Van der Bellen warb: „Dass Pete (gemeint Peter Kaserer) uns unterstützt, ist ein tolles Zeichen und signalisiert gerade in Zeiten globaler aggressiver Meinungsmache worauf es eigentlich ankommt, nämlich auf ein gesundes Miteinander.“ In diesem Sinne bittet auch der Grüne Zirler Gemeinderat Alfred Stecher um parteiübergreifende Stimmen für Alexander Van der Bellen: „Er ist der geeignetere Kandidat, überlegt, erfahren, sensibel, und er hat einige Jahre Abstand zur Österreichischen Tagespolitik, das macht ihn zum unabhängigeren Kandidaten. Ich bitte alle ZirlerInnen die ähnlicher Ansicht sind, auch noch einmal wählen zu gehen!“
Das Ergebnis des Urnenganges am kommenden Sonntag ist noch vollkommen offen, Spannung bis zur Auszählung der letzten Stimme ist dabei fast schon garantiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.