17.11.2016, 09:55 Uhr

2. Bundesliga: Siegreiches Doppelwochenende

Ein Wochenende, zwei Spiele, fünf Punkte: Nach 1150 Kilometern Reiseaufwand wurden Inzings Damen der 2. Bundesliga mit zwei Siegen belohnt. Die Partien gegen Melk und Dornbirn verlangten den Mädels einiges ab. Ihr Kampfgeist und Ehrgeiz wurde letzten Endes belohnt - sie rückten auf Platz zwei in der Tabelle vor.

Ständiges Auf und Ab gegen Melk


Am vergangenen Samstag traf die SU inzingvolley auf den UVF Melk. Die bislang noch unbekannte Mannschaft durfte, obwohl sie in der Tabelle einige Plätze hinter Inzing liegt, auf keinen Fall unterschätzt werden.

Im ersten Satz starteten die Inzingerinnen gleich etwas holprig, was zu vielen Unsicherheiten und Missverständnissen führte. Daraus resultierte sofort ein Rückstand, dem man bis kurz vor dem Ende des ersten Durchganges nachlaufen musste, um sich dann doch noch mit 25:21 durchzusetzen. Vor allem die tolle Serviceserie von Johanna Frischmann bei den letzten entscheidenden Punkten, war ausschlaggebend um diesen Satz noch zu drehen.

Im darauf folgenden Satz fanden die Mädels dann immer besser ins Spiel und konnten mit tollen Aktionen punkten. Es schien, als hätte man die notwendige Sicherheit gefunden, denn dieser Satz ging dann doch recht klar mit 25:17 an Inzing.

Die im Satz zuvor gefundene Konstanz verabschiedete sich allerdings im dritten Satz wieder. Zu viele Eigenfehler machten es den Gegnerinnen leicht, um wieder ins Spiel zu finden. Trotz einer Aufholjagd gegen Ende hin, reichte es nicht mehr, diesen Satz zu gewinnen.

Im vierten Satz war dann wieder volle Konzentration angesagt, um einem Entscheidungssatz zu entgehen. Dieses Vorhaben konnte dann ganz gut umgesetzt werden. Eine weitere tolle Serviceserie von Sarah Kastner sicherte den Mädls aus Inzing den vierten Satz mit 25:18.

Prinzipiell war das Spiel sehr durchwachsen und teilweise nicht konstant genug. Durch viel Kampfgeist und guten Wechseln konnten die Inzingerinnen aber schlussendlich doch die Oberhand behalten.

» ERGEBNIS: SU inzingvolley : UVF Melk 3:1 (25:21, 25:17, 20:25, 25:18)
» SCORER: GRAF Stefanie 13, MASCHERBAUER Katharina 13, KASTNER Sarah 12, FRISCHMANN Johanna 7, LAMPRECHT Anna 7, HIRSCH Judith 3, PIBER Jeanine 2, LADNER Carina 1, MURAUER Sarah 1, SCHMIDERER Verena 1

Kopf-an-Kopf-Rennen gegen Dornbirn


Das Spiel gegen Dornbirn am vergangenen Sonntag entpuppte sich, wie bereits erwartet, als äußerst spannendes und hochklassiges Match. Nach einem langen Schlagabtausch konnten sich die Inzingerinnen zwar knapp, aber verdient, gegen ihre starke Konkurrenz durchsetzen.

Gleich von Beginn an starteten die Mädels sehr gut und fokussiert. Die Inzingerinnen waren ständig einige Punkte voraus und konnten diesen Vorsprung durch eine starke Verteidigungs- und Angriffsleistung auch verwalten. Somit ging der erste Satz mit 25:18 an Inzing.

Im zweiten sowie im dritten Satz sollte es sich dann noch mehr zuspitzen. Wieder hatten unsere Damen über weite Teile der Sätze die Nase vorne, jedoch gelang es den Gegnerinnen immer wieder Punkte aufzuholen und den Anschluss wieder herzustellen. Diese Sätze waren außerdem geprägt von vielen langen und intensiven Ballwechseln, die unsere Mannschaft häufig für sich entscheiden konnten. Leider reichte das nicht aus, um den Sack vorzeitig zuzumachen. Somit folgte ein vierter Satz.

Die Inzingerinnen waren nun noch entschlossener, das Spiel in fünf Sätzen zu gewinnen. Um dieses Ziel zu erreichen, war es notwendig, noch zusätzliche fünf Prozent zu geben, um das Match möglicherweise noch drehen zu können. Das funktionierte aber nur teilweise. Erst als das Spiel schon beinahe verloren schien, konnten die Mädels ihre beste Leistung abrufen und gewannen den vierten Satz mit 25:23.

Im Entscheidungssatz gab es dann nur noch eine Devise: Vollgas. Unsere Damen schafften es die Gegnerinnen unter Druck zu setzen und konnten somit mit 15:10 gewinnen.

» ERGEBNIS: SU inzingvolley : VC Raiffeisen Dornbirn 3:2 (25:18, 25:27, 25:27, 25:23,
15:10)
» SCORER: KASTNER Sarah 22, LAMPRECHT Anna 18, MASCHERBAUER Katharina 16, GRAF Stefanie 8, SCHMIDERER Verena 8, SCHÄRMER Alina 5, FRISCHMANN Johanna 2, GRAF Jana 1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.