28.09.2014, 23:25 Uhr

Achter Streich für den SV Telfs

Die Telfer mit Florian RIbis (Nr. 2) fliegen weiter von Erfolg zu Erfolg

IAC erwies sich als schwerer Brocken, erlösender Treffer am Spielende

TELFS (hama). Die Telfer Siegesserie hält an. Mit dem achten Sieg im achten Spiel in der Landesliga West am Sonntag gegen den IAC agiert der SV Telfs weiter in einer eigenen Liga – zumindest Punkte mäßig. Die Athletiker aus Innsbruck brachten die Rott Elf an den Rand eines Punktverlustes. Erst ein Treffer von Simon Ribis in der 89. Minute besiegelte den 3:1 (2:0) Heimerfolg, die Gäste waren dem Ausgleich zu diesem Zeitpunkt näher als man selbst der Entscheidung.

IAC zeigte Kampfgeist

Nach zwei Treffern von Benjamin Hellbert in Hälfte eins (15., 45.+1) und einer souveränen Vorstellung, zweifelten zur Halbzeit wohl nur wenige an einer Fortsetzung der Siegesserie. Als bis dato tonangebende Mannschaft zogen sich die Telfer nach der Pause unverständlicherweise zurück, die Gäste kamen immer mehr auf und hatten von dort an mehr vom Spiel. „Die Siegesserie birgt auch einen positiven Druck“, adjustierte Telfs Obmann Michael Kerschbaum seinen Mannen eine ‚Angst vor dem Punktverlust. Der bereits besagte Treffer von Ribis entfachte einen riesigen Torjubel, die Erleichterung war den Spielern anzusehen.

Punktverlust wird kommen

Auch wenn Siegen schön sei, könnte Trainer Rott einem Punktverlust durchaus etwas abgewinnen: „Der Druck des Gewinnens würde wegfallen und die zuletzt verloren gegangene Leichtigkeit wiederherstellen“. So geht er mit dem Ziel eines Remis in die nächste Auswärtspartie kommende Woche gegen Mils: „Seit ich hier Trainer bin haben wir dort noch nie gewonnen. Letzte Saison setzte es gar ein 0:8“.

Den Spruch des Abends lieferte Obmann Kerschbaum mit einem Seitenhieb auf die neun Punkte Vorsprung in der Tabelle: „Positiv ist, dass wir die nächsten drei Runden sicher an der Tabellenspitze stehen“, konnte sich dabei ein Lächeln aber nicht verkneifen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.