07.09.2016, 20:51 Uhr

Alles neu im September

Informierten über ihre zahlreichen Neuerungen im Vereinsgeschehen (v.l.): Quaterback Martina Abfalter, Ladies-Headcoach Lars Steinmetz, Präsident David Mariani, Headcoach Kampfmannschaft und Jugend Nick Kleinhansl und Headcoach Cheerdance Lisa Jungmann.
Telfs Patriots mit neuem Gesicht
Die Telfs Patriots wurden 2003 gegründet und durchliefen in ihrer Vereinsgeschichte zahlreiche Höhen und Tiefen. Besonders in den letzten drei Jahren hatten sie aber einen starken Aufwärtsschwung. Im November letzten Jahres fand die große Vereinsfusionierung mit den Telfs PATS, den Cheerleadern, und den LineDanceMoves Telfs statt, wodurch alle in Telfs ansässigen Vereine, die mit einem aus Amerika stammenden Sport zu tun haben, unter einem Vereinsnamen geführt werden.
Die logische Konsequenz daraus war ein neues Logo sowie ein neuer gemeinsamer Internetauftritt. Das gemeinsame Vereinslogo ist gleichzeitig jenes der Footballer.
Auf der Website www.patriots.at finden Sie von nun an alle Sektionen der AFC Telfs Patriots ansprechend präsentiert und können sich über News, Termine, Mitglieder, Vereinsstruktur, u.v.m. informieren.
Ebenso finden Sie die Links zu unseren sozialen Netzwerken (facebook, twitter, instagram) auf der Seite.

Jüngster Headcoach Österreichs für Patriots Kampfmannschaft

Der Headcoach einer Footballmannschaft spielt eine zentrale Rolle. Mit September übernimmt Nick Kleinhansl die trainerischen Geschicke der Kampfmannschaft der Telfs Patriots. Als 1994 Geborener ist er der jüngste Headcoach einer Kampfmannschaft in Österreich, was Der 22-Jährige spielt seit 2008 selbst bei den Telfer Footballern und coacht seit 2013 die sehr erfolgreiche Jugendmannschaft. In den Jahren 2013-15 absolvierte der Patriots-Nachwuchs 23 Spiele, wobei sie bei 21 davon als Sieger vom Feld gingen.
Präsident David Mariani verspricht sich vieles vom Headcoach-Wechsel: „Nick Kleinhansl ist ein Spieler aus den eigenen Reihen, der das Football spielen in Telfs von der Pike auf gelernt hat. Seine Erfolge mit der Jugendmannschaft sprechen für sich und wir sind sehr froh, dass wir ihn als Headcoach gewinnen konnten.“ Die Ziele von Neo-Headcoach Kleinhansl sind auf jeden Fall ambitioniert: „Mein Bestreben liegt ganz klar im Erreichen der Division 1, also der nächst höheren Liga. In der Saison 2017 werden wir mit neuem Playbook spielen und hoffentlich den Einzug ins Finale schaffen, den wir heuer knapp verpasst haben. Ich möchte die Telfs Patriots als Footballverein etablieren und auch den Footballsport im Tiroler Oberland festigen.“

U17 Jugend startet im 11-Mann-Football

Nach drei erfolgreichen Jahren im 9-Mann-Football, startet die Jugendmannschaft um Headcoach Nick Kleinhansl am kommenden Samstag in ihre erste Saison der U17-Liga im 11-Mann Football. Beim Spring Cup im heurigen Frühjahr absolvierten sie bereits das Qualifikationsspiel, das sie ausgezeichnet meisterten.
Die U17-Liga ist in zwei Gruppen geteilt: Jene, die bereits schon länger in der Liga spielen und denen, die ihre erste Saison absolvieren. Schwierig ist daher die Position der Patriotsjugend einzuschätzen, da die Gegner neu sind und keine Erfahrungswerte oder Referenzen von vergangenen Spielen vorhanden sind.
Aber die jungen Patrioten sind bis in die Haarspitzen heiß und wollen ihre Erfolge der letzten Jahre weiterführen. Mit einigen Rookies in ihren Reihen wird es keine leichte Aufgabe, doch wie gewohnt werden die jungen Wilden ihr Bestes geben und ihr volles Footballherz ins Spiel legen.

Tausche Handtasche gegen Helm

Die neue Ladiesmannschaft der Telfs Patriots
Am kommenden Samstag, 10. September, 16:00 Uhr schreiben die Telfs Patriots Geschichte: Ihre im Herbst 2015 gegründete Ladiesmannschaft absolviert ihr erstes Spiel am SportZentrum Telfs. Die Telfs Patriots Ladies sind eine von sechs weiblichen Footballmannschaften in Österreich. Während die restlichen Teams schon über reichlich Erfahrung verfügen, ziehen die Patriots Damen als Rookies (Neulinge) in die erste Bundesliga ein.

Die 22 Damen der Telfs Patriots haben in den vergangenen Wochen und Monaten intensiv und hart trainiert. Doch nicht nur die körperliche Fitness und Ausdauer ist ausschlaggebend für den sportlichen Erfolg, sondern auch das Spiel- und Regelverständnis. So wurde neben Liegestütze, Bein- und Lauftraining noch viel Theorie gepaukt, denn American Football ist weltweit die Sportart mit den meisten Regeln.
„Football ist regeltechnisch kein einfacher Sport“, erklärt Ladies-Headcoach Lars Steinmetz: „aber die Motivation der Ladies ist einfach unglaublich. Wir haben ein tolles Jahr hinter uns, haben viel gelernt, Verletzungen sind verheilt und nun sind wir bereit für eine spannende Saison.“ Man wolle realistisch bleiben und diese Saison sehen, wo man (frau) steht, gilt man doch als Neuling in der Liga als absoluter Außenseiter. Quaterback Martina Abfalter ergänzt: „Trotzdem dass wir gut trainiert haben, ist der Einsatz am Feld nochmal was anderes. Wir hoffen, dass wir unsere Trainingsleistungen am Samstag abrufen und zeigen können, was wir drauf haben.“

Telfs Patriots Ladies vs. Graz Giants Ladies

Die Telfer Football-Ladies haben sich sehr gut auf die Grazerinnen vorbereitet. Am vergangenen Wochenende sind sie deshalb nach Graz gefahren, um den Gegner beim Spiel gegen die Schwaz Hammers Ladies genau beobachten zu können. Jetzt werden Spielzüge genauestens studiert und die Coaches bereiten die Patriots Ladies bestens auf die eingespielte Offense und Defense der Giants Ladies vor. Die Steirerinnen um Headcoach Lukas Scharnagel werden es den Patriots Ladies möglichst schwer machen ins Spiel zu kommen. Der erste Einsatz der Grazerinnen gegen die Hammers Ladies verlief nicht nach deren Vorstellung und sie verloren mit 28:41.

Proud to be a Patriot!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.