12.11.2017, 17:10 Uhr

Gunners ohne Trainer !!

Die Zirl Gunners verlieren nicht nur das Spiel am Freitag in Wattens, sondern auch das Trainerduo. 
 
Am vergangenen Freitag musste der EC Gunners Zirl zwei schwere Niederlagen einstecken. Das erste Heimspiel gegen EHC Wattens Pinguins endete nach drei farblosen Dritteln mit dem bitteren Ergebnis von 1:9. Gleich im Anschluss trat für den Vorstand völlig überraschend das Trainerteam bestehend aus dem sportlichen Leiter und Headcoach Martin Höller und dem Co-Trainer Heinz Thielmann zurück und stellte die Positionen zur Verfügung. Der Vorstand rund um Obmann Pepi Baumann steht mit voller Überzeugung und hundertprozentig hinter seiner Kampfmannschaft und bemüht sich seit Samstag um Ersatz für die freien Trainerpositionen. "Die Entscheidung der beiden Trainer wird akzeptiert und der Vorstand bedankt sich trotz der sehr angespannten Situation bei Martin Höller und bei Heinz Thielmann für die mehrjährige sehr gute Arbeit im Verein". Die Neubesetzung ist keine leichte Aufgabe und abverlangt der Mannschaft sowie dem Vorstand Zusammenhalt und Disziplin. Der Vorstand geht jedenfalls davon aus, dass von den bestehenden Optionen die beste Lösung für die noch sehr junge Spielsaison 2017/18 aber auch für die weitere Zukunft des Vereins gewählt wird.
0
1 Kommentarausblenden
1.883
Sabine Knienieder aus Innsbruck | 16.11.2017 | 15:31   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.