28.09.2014, 09:12 Uhr

Inzing im Unteren Play Off

Max WEGSCHEIDER (blau) siegte gegen Kachler
2 Niederlagen setzte es für die beiden RSCI Teams am letzten Septemberwochenende...

Während sich RSCI II in der 2. Bundesliga bereits am Freitag gegen die KG Hötting Hatting versuchte, musste RSCI I in der 1. Bundesliga am Samstag nach Steinbrunn ins Burgenland.

Die Burschen um Trainer Benedikt ERNST gaben ihr bestes und kommen immer besser in Schuss.
"Diese Entwicklung ist erfreulich und entspricht voll und ganz dem Ansinnen warum wir heuer wieder ein zweites Team in die Ligabewerbe geschickt haben- der fokus liegt auf Sammeln von Erfahrungen und Weiterentwickeln der Potentiale unserer jungen Ringer" freut sich Benedikt ERNST über manche Punkte seiner jungen Truppe.

Andere Ziele verfolgte jedoch Team RSCI I im Kampf um den Aufstieg ins Obere Play Off. Gegen die KG Wien/Burgenland wollte aber das Glück nicht auf der Seite der Inzinger sein, denn am Ende unterlag der RSCI denkbar knapp mit 30:28 Punkten. Erfreulich aber auch hier das Abschneiden mancher junger Athleten...so etwa der Sieg von Lukas GASTL gegen den Kad. EM Teilnehmer von 2014 Niklas DRAVITS und die Kämpfe von Benjamin GREIL oder auch Roman WEGSCHEIDER.

Punkte für Inzing: Amiran TSETSKHLADZE 8, Daniel GASTL 8, Michael WAGNER und Luks GASTL je 4, sowie Roman WEGSCHEIDER, Daniel HEISS, Benjamin GREIL und Daniel POSCH je 1 Punkt.

Ein etwas enttäuschter Trainer Thomas KRUG: "Wir hatten taktisch alles richtig gemacht und ein Sieg wäre verdient gewesen, denn FEITOULLAEV und WEGSCHEIDER hätten beide ihre Kämpfe gewinnen können und auch Daniel HEISS hat seinen Kampf noch nach einer 2:5 Punkteführung 6:5 verloren!"
0
Weitere Beiträge zu den Themen
1 Kommentarausblenden
3.770
Bianca Jenewein aus Hall-Rum | 13.10.2014 | 16:02   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.