05.06.2016, 21:09 Uhr

Lukas Grießer nach schwerem Trainingssturz 6. in Kärnten

Lukas in Aktion (Foto: ASVI)
Int. Grand Prix Südkärnten ( Adria-Cup )/Sonntag 06.06.2016

Nach einem schweren Trainingssturz letzte Woche war der Start in Völkermarkt für Lukas Grießer (U15) mehr als ungewiss.
Nach ärztlicher Rücksprache stellte sich Lukas doch der Herausforderung und ging mit weiteren 90(!) U-15 Fahrern an den Start (25 Slowenen und ca. 15 Italiener).
Zu fahren waren bei den U15 2 Runden zu je 24 km also insgesamt 48km. Trotz zahlreicher Ausreißversuche auf den vielen kurzen Anstiegen, war das Tempo moderat und Lukas hielt sich immer im vordersten Drittel des Feldes auf. Das Rennen wurde v.a. von den starken ausländischen Fahrern bestimmt - Lukas war aber immer am richtigen Hinterrad und konnte sich beim letzten und alles entscheidenden Zielanstieg als 6. und zweitbester Österreicher (hinter Stefan Marbler) wieder hervorragend platzieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.