08.06.2017, 23:52 Uhr

Sieg der Telfs Patriots auf ganzer Linie

Die Ladiesteams der Telfs Patriots (weiß/rot) und der Calanda Broncos (rot/blau) zeigten großartige Leistungen in ihrem Freundschafspiel.
Telfs: Sportzentrum |

Perfect Gameday der Telfs Patriots mit einem Sieg der Damenmannschaft sowie dem Sieg der Herren und deren Übernahme der Tabellenführung

Besser hätte es für die Telfs Patriots am vergangenen Samstag nicht laufen können: Bei sommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein traten die Patriots Ladies vor vollem Haus gegen die Ladies der Calanda Broncos in einem Freundschaftsspiel an. Die Nervosität lag bei beiden Teams hoch, doch konnten sich die erfahreneren Patriotinnen gegen das Rookie-Team aus der Schweiz mit 16:02 durchsetzen. Das Hauptspiel des Tages wurde von Alexander Pointner durch den Ehren-KickOff eröffnet. Die Kampfmannschaft der Patriots erzielte gegen die Schwaz Hammers mit 37:26 den Sieg und übernahm die Tabellenführung in der Division 2b.

Freundschaftliche Bewährungsprobe

Die Telfs Patriots begrüßten das Ladiesteam der Calanda Broncos mit ihren zahlreich mitgereisten Fans an ihrer Homebase zu deren erstem offiziellem Spiel. Vor rund 300 Zuschauern boten die Tiroler und Schweizer Damen ein faires und spannendes Spiel. Die Patriotinnen, die schon auf eine Spielsaison Erfahrung zurückgreifen dürfen, zeigten sehr gute Leistungen, obwohl sie mit dezimiertem Kader antraten. Die Broncos-Ladies warteten ebenfalls mit tollen Aktionen auf und gestalteten das Spiel spannend. Besonders die Defense der Schweizerinnen, die hervorragend gecoacht wurde, stellte die Offense der Telfs Patriots Ladies, besonders nach dem Ausfall ihres Quarterbacks, zum Teil vor eine echte Herausforderung. Aber sie kämpfen bis zur letzten Minute und der Endstand von 16:2 wurde von den Goldhelmen verdient bejubelt. Ladies-Headcoach Lars Steinmetz kommentierte: „Wir sind extrem happy und freuen uns über unseren ersten Sieg. Ich bin unglaublich stolz auf mein Team und den Coaching Staff. Ich möchte aber den Ladies der Calanda Broncos meinen Respekt aussprechen, die ihr erstes Spiel mit Bravour gemeistert und eine glänzende Zukunft vor sich haben.“
Die Telfs Patriots bedanken sich bei den Calanda Broncos, die den weiten Weg auf sich genommen haben sowie den zahlreich mitgereisten Fans, die wohl die lautesten waren, die jemals beim SportZentrum Telfs begrüßt werden konnten.

Hart erkämpfter Sieg und Übernahme der Tabellenführung

Knapp 500 Football-Fans am SportZentrum Telfs trauten ihren Augen kaum, als die Patriots in der ersten Spielminute bereits einen Touchdown (TD) durch #12 Dominik Soraperra mit gutem PAT durch #45 Mike Fugger erzielten. Aber der Konter durch die Schwaz Hammers ließ nicht lange auf sich warten. Allerdings verhinderte die Defense der Oberländer Patrioten den PAT. Einige Abstimmungsschwierigkeiten in den Reihen der Patriots führten zu zwei weiteren Touchdowns mit gutem PAT der Hammers in der ersten Halbzeit, sodass die Gäste mit 7:20 zur Halbzeitpause in Führung lagen.
Die zweite Spielhälfte allerdings gehörte dann wieder den Telfs Patriots, die ihren Fans ein schönes Spiel lieferten. Mit viel Motivation und einem wahren Kämpferherz holten sie ihren Rückstand auf, ließen kaum Raumgewinn für die Silberstädter und lediglich noch einen Touchdown zu und entschieden das Spiel für sich. Das Scoreboard zeigte zum Schlusspfiff einen Spielstand von 37:26, was die derzeitige Tabellenführung für die Telfs Patriots bedeutet. Die Stimmung war erstklassig und die Patriots-Gemeinde feierte ihre Mannschaft gebührlich. Auch Alexander Pointner, der dieses Tirol-Derby, gemeinsam mit Sportreferent Simon Lung, durch den Ehren-KickOff eröffnete, ließ sich ein Gruppenfoto mit der Siegermannschaft nicht entgehen. „Ein hart erkämpfter Sieg“, so das Kommentar von Headcoach Nick Kleinhansl: „Wir haben bis zur letzten Minute alles gegeben und verdient gewonnen. Jetzt geht es darum die Tabellenführung zu halten und nächstes Wochenende gegen die Domzale Tigers ebenso gute Leistungen zu zeigen. Es wird nicht leicht, aber wir werden unser Bestes geben.“

Die Telfs Patriots bedanken sich herzlich bei allen, die zu diesem einmaligen Gameday beigetragen haben: allen voran den vielen fleißigen HelferInnen, ohne deren Engagement und Verlässlichkeit ein solcher Tag nicht möglich wäre. Auch den zahlreichen Gönnern und Förderern, die das Telfer Footballteam unterstützen und die zahlreichen Preise für die Tombola im Wert von über 1.500 Euro zur Verfügung gestellt haben, gehört ihr Dank. Ebenso den Cheerleadern, den Telfs PATS, die mit akrobatischen Einlagen an der Sideline das Publikum unterhalten haben - besonders verzückt waren die Zuschauer von der Halftime-Show der Tinies und Minis.
Die nächste Möglichkeit die Patriots auf heimische Rasen zu sehen, ist am 24. Juni, um 18 Uhr beim letzten Spiel der Regular Season gegen die Salzburg Ducks.

Proud to be a Patriot!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.