09.05.2016, 07:45 Uhr

SKITRI Zirl Athleten sehr aktiv

Mit 14 AthletInnen war der SKITRI Zirl beim Bäcker Ruetz-Lauf am Start

SKITRI Zirl AthletInnen beim 17. Bäcker Ruetz Lauf

Der Bäcker Ruetz Lauf jährte sich dieses Jahr bereits zum 17. Mal. Insgesamt waren 520 LäuferInnen am Start. Der SKITRI Zirl konnte 14 Kinder zum 3,5 km Lauf melden. Das Training der letzten Wochen hat gezeigt, dass die AthletInnen bereits wieder in einer sehr guten Form sind. Hervorzuheben sind auf alle Fälle die Leistungen der jüngsten SKITRI - AthletInnen, Heidi Egger (2012), Emma Ruetz (2010), Simon Engl (2010) und Ida Fill (2008), sie meisterten die 3,5 km ohne Schwierigkeiten und mit sehr viel Begeisterung.

Leo Fill zweiter beim ASVÖ Triathlon Zug in Kufstein

Am 30. April veranstaltete der TRI-X-KUFSTEIN in Zusammenarbeit mit dem Ferienland Kufstein den 1. TRI-X-SPRINT- und NACHWUCHSTRIATHLON.
Geschwommen wurde im beheizten 50m Becken des Freischwimmbades, gelaufen und geradelt wurde auf der Innpromenade. 136 kleine und große Triathleten und 8 Staffeln sind der Einladung gefolgt, am Start waren auch zwei Athleten des SKITRI Zirl - Ida und Leo Fill.
Leo, ein bereits sehr routinierter Athlet, startete mit Platz zwei wieder hervorragend in die neue Saison. Seine 8-jährige Schwester Ida war das erste Mal beim Triathlon Zug am Start und freute sich nach einem tollen Rennen, in einer stark besetzten Klasse, über den 10. Platz.

Zirler TriathletInnen laufen mit Friedensfackel durch Zirl

Der “Peace Run” ist ein weltumspannender Fackellauf, in welchem Menschen ein gemeinsames Zeichen für Frieden, Toleranz und Harmonie setzen!
Internationale Läuferteams tragen dabei die brennende Friedensfackel über geografische, politische und kulturelle Grenzen hinaus.
Seit 1987 wird die Fackel von Hand zu Hand weitergereicht; mehr als 10 Millionen Menschen in über 150 Ländern nahmen bisher daran teil. So führte die Route heuer im Mai mitten durch Zirl. Die Friedensfackel wurde von einigen AthletInnen des SKITRI Zirl durch die Marktgemeinde begleitet und getragen. Der Peace Run erinnert uns daran, dass wir eine große Weltfamilie sind, egal welcher Herkunft oder Gesinnung. Jeder Mensch kann die Welt verändern, indem er bei sich selbst beginnt - durch Vorbildwirkung und durch gelebtes Beispiel im eigenen Umfeld. Diese Verantwortung wird mit der Fackel von Hand zu Hand weitergereicht...
1
1
1
1
2
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.