19.06.2017, 09:50 Uhr

Triathlet Luis Knabl 16. bei Heim-EM

(Foto: Lar/Tria Press)
TELFS. Luis Knabl vom Raika Tri Telfs konnte wieder einmal unter Europas besten Triathleten aufzeigen: Nach 1500 m Schwimmen kam er als 4. aus dem Wasser. Über 40 km (8 Runden) war der Pfaffenhofer permanent im Spitzenfeld, als es schließlich beim abschließenden 10 km Lauf zum Showdown kam: Luis - der viel am Rad arbeiten mußte - schaltete auf den ersten 2,5 km etwas zurück, ehe er dann mit konstanten Rundenzeiten einen tollen 16. Rang fixieren konnte und damit auch bester Österreicher wurde!

1. Joao Pereira, POR 1:45:31
2. Raphael Montoya, FRA 1:45:32
3. Joao Silva, POR 1:45:35

16. Luis Knabl, AUT 1:46:42
19. Lukas Hollaus, AUT 1:47:20
32. Lukas Pertl, AUT 1:49:09

Pia Totschnig 26. bei den Juniorinnen

Für die junge Pia Totschnig vom Raika Tri Telfs lief es leider nicht ganz nach Plan - war doch auf der 750 m Schwimmstrecke mehr Kampf mit den Gegnerinnen angesagt als gutes Schwimmen - sodass sie schließlich am Ende erst mit Verspätung aus dem Wasser kam und damit eine gute Verfolgergruppe knapp versäumte. So blieb ihr nur noch übrig, tapfer nach 20 km Radfahren noch 5 km ins Ziel zu laufen. Am Ende schaute ein 26. Rang heraus (bei 50 Juniorinnen).
Schnell abgehakt und auf zur Jugend-EM am 13. - 16. Juli.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.