15.09.2014, 07:30 Uhr

Telfs wird "enkelfit"

Bgm. Christian Härting und Bildungsreferent Josef Federspiel besprechen den dringend notwendigen Kindergarten-Neubau direkt vor Ort. (Foto: Foto: WFT)

Über 4 Mio. für Bildung und Kinderbetreuung

TELFS. Über vier Millionen Euro werden in den nächsten Jahren in die Kinderbetreuungs- und Bildungsinfrastruktur der Marktgemeinde investiert. Ein Großprojekt ist der langersehnte Bau des neuen Kindergartens zwischen dem Einberger-Schulzentrum und der Olympstraße.

Alleine dieses Vorhaben wird rund 2,5 Millionen Euro kosten. Bildungsreferent Josef Federspiel (WFT) musste für ein positives Votum dieses Neubaus einiges an Überzeugungsarbeit im Bildungsausschuss leisten: "Seit über zwei Jahren kämpfen wir für die Umsetzung dieses Projektes. Deshalb freut mich der Startschuss jetzt umso mehr. Unsere Kinder und ihre Kindergartenpädagoginnen sollten auch in Zukunft ein tolles Raumangebot vorfinden."

Die bestehenden Kindergärten "St. Georgen" und "Markt" werden im Anschluss an den Neubau mit über 1,5 Millionen Euro saniert. Für Bürgermeister Christian Härting (WFT) sind die nicht unerheblichen Investitionen für die jüngsten Bewohner von Telfs immens wichtig: "Unsere nächsten Generationen sollten ein funktionierendes und attraktives Kinderbetreuungsangebot vorfinden. Das ist unser Auftrag. Der Bau des neuen Kindergartens sowie die Attraktivierung des Altbestandes ist dringend notwendig", so Bürgermeister Härting.

Ein Schwerpunkt der künftigen Bildungsarbeit wird der Erhalt des vielfältigen Angebotes im pädagogischen Bereich sein. "Die Sprachförderung sowie die gezielte Weiterbildung im kreativen, musischen und sportlichen Bereich wird stetig verbessert werden. Bildung für unsere jüngsten Köpfe muss aktiv gelebt werden", so Bgm. Härting und GR Federspiel abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.