Betreute Wohnanlage in St. Koloman fertiggestellt

Im Bild von links bei der Wohnungsübergabe in St. Koloman: Vize-Bürgermeister Ing. Herbert Walkner, DI Christian Struber (Geschäftsführer Salzburg Wohnbau), Bürgermeister Willi Wallinger , die beiden Hilfswerk Geschäftsführer Mag. Hermann Hagleitner u. LAbg. Mag. Daniela Gutschi, Baumeister Josef Kaiser (Kaiser Bau) und Wohnbau-Landesrat Hans Mayr.
  • Im Bild von links bei der Wohnungsübergabe in St. Koloman: Vize-Bürgermeister Ing. Herbert Walkner, DI Christian Struber (Geschäftsführer Salzburg Wohnbau), Bürgermeister Willi Wallinger , die beiden Hilfswerk Geschäftsführer Mag. Hermann Hagleitner u. LAbg. Mag. Daniela Gutschi, Baumeister Josef Kaiser (Kaiser Bau) und Wohnbau-Landesrat Hans Mayr.
  • Foto: Neumayr
  • hochgeladen von Sylvia Schober

ST: KOLOMAN (sys). Es ist der Wunsch vieler Mensch, so lange wie möglich selbstbestimmt und unabhängig in den eigenen Wänden alt zu werden und dabei den Alltag eigenständig bewältigen zu können. Deshalb widmet sich die Salzburg Wohnbau bereits seit Jahren dem Thema „neue Wohnformen im Alter“. Unzählige Projekte in diesem Bereich wurden bereits realisiert. So auch in der Gemeinde St. Koloman, wo kürzlich eine Wohnanlage für „Betreutes Wohnen“ fertiggestellt und gestern offiziell an die Bewohner übergeben wurde. Kooperiert wird dabei mit dem Hilfswerk Salzburg, das die benötigten Hilfestellungen und Betreuungsdienste übernimmt.

Wunderschöner Ausblick auf Tennengauer Berglandschaft
Das Moderne Gebäude mit nur zehn Wohneinheiten wurde nahe dem Ortszentrum auf einer Grundstücksgröße von 1500 m² errichtet. Architekt DI Roland Hermanseder hat das Objekt mit barrierefreien 2-, 3- und 4-Zimmer-Mietwohnungen geplant, die einen wunderschönen Ausblick auf die Tennengauer Berglandschaft bieten. In einem Gemeinschaftsraum können die sozialen Kontakte bei diversen Aktivitäten und Veranstaltungen gepflegt werden. Das Wohnhaus besticht neben der zentralen Lage – Gasthäuser, Bank, Post sowie Pfarr- und Gemeindeamt befinden sich in einem Umkreis von nur 200 Metern – auch durch ein innovatives Energiesystem, das ein ökologisches und kostengünstiges Wohnen garantiert.

Autor:

Sylvia Schober aus Tennengau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.