Das Lied "Herob'n" passt hier perfekt

Sebastian Grandits & Band: Sebastian Grandits (Guit/Vox), Monika Ciernia (Sax), Flo Paul Ebner (Keys), Markus Rischawy (Drums), Patrick Premauer (Bass).
4Bilder
  • Sebastian Grandits & Band: Sebastian Grandits (Guit/Vox), Monika Ciernia (Sax), Flo Paul Ebner (Keys), Markus Rischawy (Drums), Patrick Premauer (Bass).
  • Foto: Rene Fuderer
  • hochgeladen von Theresa Kaserer

Interview von Theresa Kaserer

Rock am Berg! Habt ihr schon einmal auf 2.315 m Seehöhe ein Konzert gespielt?
Sebastian Grandits:
"Für mich stellt es einen ganz besonderen Reiz dar, an Orten zu spielen, an denen üblicherweise keine Konzerte stattfinden. Zum Beispiel waren wir schon im Halleiner Bergwerk, auf einer Burgruine im Ennstal oder in einem verlassenen Bergbauernhof in Oberösterreich. Auf über 2.300m Seehöhe zu spielen ist aber das erste Mal für mich. Das ist natürlich etwas ganz Besonderes und eine einmalige Gelegenheit. Persönlich freue ich mich fast am meisten darauf, dort mein Lied 'Herob'n' zu spielen. Ich habe es vor Jahren beim Bergwandern geschrieben und spiele es jetzt zum ersten Mal oberhalb der Baumgrenze."

Stubacher Sonnblick, Granatspitze ... Rundherum schauen in der Weißsee Gletscherwelt 3.000er auf uns herab. Was bedeuten Berge für dich? Oder bist du eher ein Stadtmensch?
Sebastian Grandits:
"Für mich haben die Berge eine beruhigende, fast heilsame Wirkung. Ich bin im Salzburger Tennengau aufgewachsen und erst vor wenigen Jahren nach Wien gezogen. Ich fühle mich in der Stadt sehr wohl, aber ohne zu wissen, dass ich in den Bergen eine 'Homebase' habe und immer wieder mal hierher zurückkehren kann, wäre das wohl anders."

Die Rudolfshütte in der Weißseegletscherwelt ist nur mit der Seilbahn erreichbar - oder mit Tourenskiern. Für welche Variante entscheidest du dich am 11. März?
Sebastian Grandits:
"Da ich mit meinen Bandkollegen aus Wien anreise und wir unsere Instrumente mit dabei haben, wird's wohl diesmal die gemütliche Seilbahn-Variante werden. Außerdem wollen wir ja fit sein für das Konzert! Nicht, dass wir dann völlig k. o. sind und nur lauter Schmarr'n z'sammspielen."

Gehst du manchmal Skitouren?
Sebastian Grandits:
"Als ich in Hallein gewohnt habe, bin ich oft zusammen mit meinem Bruder Michael nachts auf den Zinken marschiert. Durch ihn habe ich auch den Bergsport kennen und schätzen gelernt. Zu zweit, oder auch in kleineren Gruppen in der Natur unterwegs zu sein ist ein ganz spezielles Gefühl der Freiheit. Im Sommer das Radl und im Winter die Ski ... das kennst du ja auch. Bei uns kann man eben alles machen. Seit ich in Wien lebe, hat sich das leider etwas eingeschränkt. Umso mehr freue ich mich darauf, am 11. März meine Musik-Leidenschaft mit meiner Berg-Sehnsucht verbinden zu können. Für mich wird das ein ganz besonderer Abend und ich freue mich schon sehr darauf."

Still und besinnlich, oder rockig zum Mittanzen: Was können sich die BezirksblätterBergauf-Teilnehmer von eurem Konzert auf der Rudolfshütte erwarten?
Sebastian Grandits:
"Sowohl als auch! Meine Lieder reichen von dort, wo in der Seele kein Stein auf dem anderen bleibt bis dahin, wo alles in dir schweigt. Ich erzähle halt Geschichten, so wie ich sie selber erlebe. Ehrlich, direkt und in Mundart. Die Band-Buben und ich finden es ganz spannend, uns immer neu auf unser Publikum einzustellen. Und da das Tourengehen ja bekanntlich den Kopf frei und das Herz fröhlich macht, dürfen wir uns sicherlich auf eine ganz besondere Stimmung freuen."

Wenn du noch dringend etwas loswerden möchtest, dann hättest du jetzt hier die Gelegenheit ...
Sebastian Grandits:
"Liebe Leser, schaut auf meine Homepage www.sebastiangrandits.at!"

Die Skitour startet um 16.00 Uhr beim Pisteneinstieg Enzingerboden. Das Event ist kostenlos, das Konzert ebenfalls.
>> Mehr Infos zum Skitourenabend BezirksblätterBergauf gibt es hier:Wann was wo?

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Theresa Kaserer aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen